Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Keine Partner
Bogenjagd auf Wildschweine fällt aus

Muss keine Pfeile fürchten: das Wildschwein
Muss keine Pfeile fürchten: das Wildschwein © Foto: Lino Mirgeler/dpa
Mathias Hausding / 05.06.2019, 19:30 Uhr
Stahnsdorf (MOZ) Die vom Umweltministerium seit Monaten geplante Bogenjagd auf Wildschweine in Stahnsdorf und Kleinmachnow fällt aus. Es ist nicht gelungen, einen Partner aus der Wissenschaft zu finden, der das bundesweit neuartige Pilotprojekt begleitet.

"Wir haben auf unsere Ausschreibung keine einzige Bewerbung erhalten, obwohl wir im Vorfeld bereits Kontakt zu Interessenten hatten", sagte Carsten Leßner, Leiter der obersten Jagdbehörde, am Mittwoch. Deshalb könne das Projekt nicht stattfinden.

"Ich könnte mich freuen, weil mir vielleicht ein paar Anfeindungen erspart bleiben, aber tatsächlich bin ich enttäuscht, dass wir diese Art der Bekämpfung einer Wildschweinplage nicht ausprobieren können", so Leßner. Andere Länder würden seit Langem zeigen, dass die Bogenjagd sinnvoll sein könne.

Die Bürgermeister der beiden Gemeinden hatten das Projekt ebenso befürwortet wie der örtliche Jagdpächter, ein erfahrener Bogenjäger. Protest gab es hingegen von Tierschutzverbänden sowie von Sportverbänden, die um das öffentliche Ansehen des Bogensports fürchteten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG