Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dreharbeiten
Til Schweiger sorgt für Straßensperrung

Til Schweiger lässt Szenen seines neuen Films in Ostprignitz-Ruppin drehen.
Til Schweiger lässt Szenen seines neuen Films in Ostprignitz-Ruppin drehen. © Foto: dpa
Siegmar Trenkler / 20.06.2019, 17:19 Uhr
Königshorst/Dechtow (MOZ) Der Schauspieler und Regisseur Til Schweiger ist in der kommenden Woche für Filmaufnahmen in der Region. Für den Dreh einiger Szenen der Komödie "Klassentreffen 2.0 – Die Hochzeit" wird am Dienstag, 25. Juni, die Landesstraße 173 zwischen Dechtow und Königshorst gesperrt. Autofahrer müssen sich an dem Tag zwischen 7 und 20 Uhr darauf einstellen, stattdessen die Umleitung über Betzin und Lobeofsund zu nutzen, teilte Volker Zobelt mit, der für die Produktion als Assistent der Motivaufnahmeleitung arbeitet.

Schon für den ersten Film, "Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken", hatte Til Schweiger zum Teil in Ostprignitz-Ruppin gedreht: etwa in Wusterhausen. Für die Fortsetzung fanden Anfang Mai Aufnahmen auf Schloss Krumke in Osterburg in der Altmark statt.

In dem neuen Schweigerfilm, der voraussichtlich Anfang 2020 als zweiter Teil einer geplanten Trilogie in die deutschen Kinos kommen soll, möchte Thomas, gespielt von Schweiger selbst, heiraten. Nils (Samuel Finzi) versucht, die Affäre seiner Frau zu vergessen und Andreas (Milan Peschel) hofft, endlich die große Liebe zu finden. "Nach schrägen Speed Dates, einem katastrophalen Junggesellenabschied und einer Beerdigung wird den Männern klar, worauf es im Leben wirklich ankommt: Familie, Freundschaft und Liebe" heißt es im Netz weiter in der Kurzbeschreibung der Handlung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG