Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der Fahlberg-Chor startet seine Sommerkonzerte in Niederfinow.

Konzertreihe
Vertonte Fontane-Texte erklingen in Kirche

Probe: Der Fahlberg-Chor unter Leitung von Sabine Fahlberg in der Kirche Niederfinow.
Probe: Der Fahlberg-Chor unter Leitung von Sabine Fahlberg in der Kirche Niederfinow. © Foto: Thomas Burckhardt
Steffen Göttmann / 26.06.2019, 08:00 Uhr - Aktualisiert 27.06.2019, 08:54
Hohenwutzen/Niederfinow (MOZ) Die 14 Frauen und acht Männer des Fahlberg-Chors haben bereits in der Niederfinower Kirche geprobt. Dort beginnt am Sonnabend, 16 Uhr, die Reihe der Sommerkonzerte des Chors, den Sabine Fahlberg aus Hohenwutzen vor 13 Jahren gegründet hat.

Für die bevorstehenden Konzerte gibt es einen Block mit Fontane Texten, die der Komponist Martin Schlenker vertont habe, erläuterte Sabine Fahlberg, die Kirchenmusik mit Fachrichtung Chor studiert hat. Im zweiten Block sind romantische Lieder von Felix Mendelssohn-Bartholdy wie "O Täler, O Höhen weit" zu hören. Weitere Konzerte sind am 17. August, 19 Uhr in der Kirche Weesow bei Werneuchen, und am 18. August um 17 Uhr in der Kirche Hohensaaten.

Das Konzert am 13. September um 19 Uhr in der Kirche Neuküstrinchen hält eine besondere Überraschung bereit. Der Chor tritt mit Kathy Kelly auf. Für dieses besondere Konzert bildet Sabine Fahlberg einen Projektchor. Wer mitmachen will, kann sich bei ihr unter Telefon 033368 70072 anmelden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG