Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gehwegbau
Anlieger warten auf Rechnung

In Radensleben wird über die Kosten für den Gehwegbau diskutiert (Symbolfoto).
In Radensleben wird über die Kosten für den Gehwegbau diskutiert (Symbolfoto). © Foto: Kerstin Unger
Judith Melzer-Voigt / 28.06.2019, 10:10 Uhr
Radensleben (MOZ) Die Radenslebener wollen erst abwarten, was die Beitragsbescheide für den Gehwegbau für sie bereithalten, bevor sie entscheiden, ob sie dagegen vorgehen. Das ergab eine Bürgerversammlung in dieser Woche.

Die Stadt Neuruppin will einige Einwohner des Ortes zur Kasse bitten. Im Dorf wurde bereits 2018 ein sanierter Gehweg übergeben. Doch laut den Anwohnern gibt es Mängel. Da in Brandenburg nun die Straßenausbaubeiträge abgeschafft wurden, hatten sie gehofft, von dieser neuen Regelung profitieren zu können. Vergebens, denn die Stadt verweist darauf, dass der Weg längst erneuert war, als die neue Regelung in Kraft trat (wir berichteten).

Ortsvorsteher Hardy Richter war im Nachgang der Bürgerversammlung froh, dass die meisten Betroffenen vor Ort waren. Ein Anwalt habe vor allem individuelle Fragen beantwortet. "Wir als Ortsbeirat haben uns einen Überblick verschafft, was die Leute von uns erwarten." Der eine oder andere sei durchaus überrascht gewesen, dass die Gesetzesänderung in Radensleben nicht greifen soll. Die Anlieger seien jedoch kompromissbereit. "Aber wir wollen jetzt erstmal auf die Bescheide warten", so Richter. Dann werde es eventuell ein zweites Treffen geben. Zwar sei so ein Beitragsbescheid Privatangelegenheit. Aber es gebe auch Kritikpunkte, die alle betreffen – die nie ausgeräumten Mängel am Gehweg beispielsweise.

In dem Schreiben, mit der die Stadt die Beitragsbescheide angekündigt hat, sei außerdem von Kosten für die Grünanlagen die Rede. "Also die sehen jetzt schlechter aus als vorher", sagt der Ortsvorsteher.

Und dass etwas, das während Bauarbeiten kaputtgefahren wird, anschließend auch wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt wird, sei für ihn eigentlich klar.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG