Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sommerfest
Party des Jahres im Urlauberdorf Semlin

Simone Weber / 30.07.2019, 11:05 Uhr
Semlin Traditionell am letzten Juli-Wochenende ist Sommerfest in Rathenows Ortsteil Semlin, der ein touristisches Goldstück darstellt im westlichen Havelland. Andere idyllisch am dortigen See gelegene Dörfer hatten und haben das gleiche Potenzial. Semlin weiß es für sich effektiv auszuschöpfen. Entsprechend umfangreich ist alle Jahre auch des Festprogramm.

Auftakt war am Freitagabend in der Dorfkirche. Grey Wolf und Alex Wurlitzer spielten darin Cover-Versionen bekannter Folk-, Blues- und Country-Songs. Am Samstagvormittag starteten die Teilnehmer am Drei-Seen-Lauf über die verschiedenen Distanzen. Am Nachmittag wurde am Seeufer gefeiert. Es gab dort wieder verschiedene Angebote für Groß und Klein.

Die Rathenower "Spinn-Weben" zeigten das alte Spinn-Handwerk. Kinder des Ortes betrieben Flohmarkt-Stände, so auch Lilly (12) und ihr ein Jahr jüngerer Bruder Till. Im Vorjahr ist ihr Vater Falko Schmidt unter die Hobby-Imker gegangen. Seine Kinder verkauften an ihrem Stand den ersten Honig der drei Bienenvölker.

Am Stand neben dem Kinderkarussell konnten sich die kleinen Besucher schminken lassen. Zur Tombola mit knapp 1.000 Losen mit 60 Preisen gab es unter anderem Tauben und Hähne des Kleintierzuchtvereins – lebendig oder küchenfertig, ein Spanferkel und einen 55-minütigen Rundflug mit der Stechower Flugschule als Hauptpreis.

Beim Freiluftkegeln und dem Bullenschätzen gab es Geldprämien. Das vier Wochen alte Kälbchen der Agrargenossenschaft Hohennauen/Spaatz wog zur Geburt 40 Kilogramm. Das aktuelle Gewicht von 60,8 Kilogramm wurde vom Sieger nur um 100 Gramm verfehlt.

Seit vielen Jahren reiten die Rathenower Freundinnen Alina, Paulin-Sophie, Florentine und Lola bei Andrea Rumland in Semlin. Zum Sommerfest konnten die kleinen Gäste auf den Shetland-Ponys Maiky und Petro reiten. Beim Getränkekistenstapeln waren die ersten drei Plätze hart umkämpft. Felix (11) schaffte 18 Kisten. Fabius (9), der nach ihm startete, war mit 21 Kisten zunächst nicht der Sieg zu nehmen, so schien es. Doch am Ende hatte sich die neunjährige Jola auf 22 Kisten gestapelt.

Die Neptuntaufe am Seeufer ist fester Bestandteil des Festes. Der Herr des Sees, im Privatleben der Rathenower Reiner Lüde, taufte bereits zum 14. Mal junge und ältere Gäste. Clown Olivia aus Berlin unterhielt die Gäste eine Stunde lang und zauberte zum Finale ganz viele Bonbons für die Kinder hervor. Auf der Bühne unterhielt das Gesangsduo Manuela Reimann und Limeriks Horn die Gäste, bevor am Abend DJ Karsten zum Tanz einlud. Am Abend wurde wieder ein Lagerfeuer auf dem See entzündet, an dem Segler im Bootskorso vorbeifuhren.

Wermutstropfen: Nach Mitternacht kam es auf dem Festgelände bei einem Streit unter jungen Besuchern zu handgreiflichen Auseinandersetzungen, wobei auch einer der eingeschrittenen Polizisten Ziel eines tätlichen Angriffs wurde, der aber abgewehrt werden konnte. Die Polizei ermittelte die Personalien der Beteiligten und sprach einige Platzverweise aus.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG