Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mit einem bunten und vielfältigen Programm hat Strausberg am Sonntag im Sport- und Erholungspark den Tag des Kindes gefeiert.

Tag des Kindes
Fanfarenzug eröffnet Kinderfest

Gratulation: Bürgermeisterin Elke Stadeler gratuliert dem Fanfarenzug des KSC zum Weltmeistertitel.
Gratulation: Bürgermeisterin Elke Stadeler gratuliert dem Fanfarenzug des KSC zum Weltmeistertitel. © Foto: Jens Sell
Jens Sell / 20.08.2019, 09:00 Uhr - Aktualisiert 20.08.2019, 09:25
Strausberg (MOZ) Mit einem bunten und vielfältigen Programm hat Strausberg am Sonntag im Sport- und Erholungspark den Tag des Kindes gefeiert.

Der fällt eigentlich auf den 20. September, doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Eröffnet wurde er vom Fanfarenzug des KSC. Ihm gratulierte Bürgermeisterin Elke Stadeler in einer bewegten Rede zum Weltmeistertitel und überreichte als Geschenk für jedes Mitglied eine Trinkflasche. Das Familienbündnis und Karoline Erping von der Verwaltung hatten mit den Bündnispartnern viele Attraktionen vorbereitet. So schauten Florian und Charlotte Fuhl aus Bernau dem Holzbildhauer Wolfgang Stübner aus Wilkendorf ganz genau auf die Finger. Andere Kinder ließen sich schminken, tobten mit dem Bubble-Ball des JSV, balancierten auf der Slackline des Awo-Ortsvereins, schauten Feuerwehrtechnik an und verfolgten die Kunststückchen der Frettchen. Auf der Bühne und dem Rasen zeigten unter anderem das TeamGym und die Tanzschule Kolibri ihr Können.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG