Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Brandschutz
Kann Feuerwehr doch auf geförderten Neubau hoffen?

Ende Juni war vor dem Rheinsberger Rathaus für den Feuerwehrneubau in Flecken Zechlin demonstriert worden.
Ende Juni war vor dem Rheinsberger Rathaus für den Feuerwehrneubau in Flecken Zechlin demonstriert worden. © Foto: Markus Kluge
Brian Kehnscherper / 22.08.2019, 10:43 Uhr
Flecken Zechlin (MOZ) Beim Neubau der Feuerwache in Flecken Zechlin gibt es eine neue Entwicklung. Wie Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow (BVB/Freie Wähler) sagte, hat das Land auf das Ansinnen Rheinsbergs reagiert, die Frist für die Förderung zu verlängern. Wie diese Reaktion ausgefallen ist, möchte Schwochow heute Abend in einer spontan anberaumten Sitzung des Ältestenrats der Stadtverordnetenversammlung mitteilen. Erst nachdem der Rat im Bilde ist, möchte Schwochow auch die Öffentlichkeit informieren.

Rheinsberg hofft bei dem 1,3 Millionen Euro teuren Neubau auf Fördermittel aus dem Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) in Höhe von 555 000 Euro. Weil das KIP aber Ende 2019 ausläuft, hätte die Feuerwache bis zum Ablauf des Jahres fertig sein müssen. Weil sich der Baustart immer wieder verzögerte, hat die Stadt beim Land eine Verlängerung der Förderfrist beantragt. Auf Anraten des Finanzministeriums wartete Rheinsberg aber mit dem Baubeginn, bis klar ist, ob das Land der Fristverlängerung  zustimmt. Viele Feuerwehrleute hatten gegen den Stopp des Neubaus protestiert. Der Fall wurde auch bereits vom Fernsehsender rbb aufgegriffen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG