Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vollsperrung der L 170
Drei Menschen nach Unfall bei Kremmen im Krankenhaus

Die L 170 wurde nach dem Unfall zwischen Kremmen und Amalienfelde vorübergehend gesperrt.
Die L 170 wurde nach dem Unfall zwischen Kremmen und Amalienfelde vorübergehend gesperrt. © Foto: Julian Stähle
Tilman Trebs / 23.08.2019, 11:35 Uhr
Kremmen/Lehnitz (MOZ) Drei Menschen, darunter ein Kleinkind, sind am Freitagmorgen nach einem Unfall auf der L 170 zwischen Kremmen und Amalienfelde ins Krankenhaus gebracht worden. Auch in Lehnitz gab es Unfall.

Nach Angaben der Polizei war eine 30-jährige BMW-Fahrerin gegen 8.30 Uhr auf der L 170 auf einen verkehrsbedingt haltenden Ford aufgefahren, der von einer 78-jährigen Frau gesteuert wurde. Der Ford wurde durch den Aufprall auf einen Mercedes Kleinlastwagen geschoben.

Die beiden Autofahrerinnen wurden bei dem Unfall nach Auskunft der Polizei verletzt. Das im Fahrzeug gut gesicherte Kleinkind blieb den Angaben zufolge zwar unversehrt, wurde zusammen mit der Mutter aber ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Die L 170 blieb für Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten vorübergehend gesperrt.

Bei Blechschäden blieb es bei zwei Unfällen, die sich bereits am Donnerstag in Lehnitz ereignet haben. Am Morgen war ein BMW-Fahrer auf der zum Teil durch einen Wald führenden Magnus-Hirschfeld-Straße in eine Wildschweinrotte gefahren. Die Schweine verschwanden im Wald. Der Schaden am BMW wurde auf rund 1 500 Euro geschätzt.

Am Abend gegen 19.20 Uhr krachte es dann auf der Kreuzung vor dem italienischen Restaurant am Bahnhof. Dort war ein 82-jähriger Citroen-Fahrer beim Abbiegen zu weit nach links geraten und gegen einen wartenden Ford geprallt. Der Ford wurde dabei so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG