Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Grenzenlos-Fest
Party auf drei Bühnen

Gastgeber Steffen Leber (links) und seine Helfer freuen sich bereits auf die 24. Ausgabe des Grenzenlos-Festes.
Gastgeber Steffen Leber (links) und seine Helfer freuen sich bereits auf die 24. Ausgabe des Grenzenlos-Festes. © Foto: Roland Becker
Roland Becker / 24.08.2019, 10:00 Uhr
Hennigsdorf (MOZ) Nein, ARD-Top-Moderatorin Anne Will kommt am 6. September nicht zum Hennigsdorfer Grenzenlos-Fest. "Aber wir bieten ein Diskussionsformat ähnlich wie bei Anne Will an", verspricht Steffen Leber. Der Projektchef der Fördergesellschaft PuR freut sich auf die für Kinder zugeschnittene Talkrunde namens "Das kleine Rathaus". Hennigsdorfs Nachwuchs kann Bürgermeister Thomas Günther (SPD), den CDU-Stadtverordneten Sebastian Klebauschke und Rathaus-Mitarbeiterin Kerstin Gröbe Löcher in den Bauch fragen. Erstmals findet das Fest im neuen Gemeinschaftszentrum Konradsberg (Parkstraße) statt. Das bietet neue Möglichkeiten: Auf drei Bühnen kann ein vielfältiges Programm angeboten werden. Und in der Küche ist es möglich, ein Büfett zu zaubern, mit dem man sich durch die Küchen der Welt essen kann. Der Multi-Kulti-Aspekt ist Lebers Team weiterhin wichtig. "Grenzenlos" soll weiterhin ein Fest für alle Hennigsdorfer sein, egal, in welcher Herren Länder sie ihre Wurzeln haben.

Im Mittelpunkt steht natürlich der Spaß. Bei der Familienrallye können Jung und Alt an fünf Stationen Geschicklichkeit beweisen und Fragen beantworten. Als Hauptpreise locken eine Carrera-Rennbahn und ein Tretroller.

"Wir bieten für alle Altersgruppen etwas an", versprechen Leber und seine Helfer aus der Jugend- und Schulsozialarbeit. Tanzmusik vom Duo Rulog dürfte die Älteren begeistern. Mc Onit One mit Marc Heuchel, der sich mit seinem Stahlwerker-Rap einen Namen in der Region gemacht hat, dürfte alle Generationen mitreißen. Und die Bastelbande mit ihrer Mischung aus Electro, Funk und Jazz hat längst ihre Hennigsdorfer Fangemeinde. Ab 19 Uhr kann jeder auf die Bühne, der sich musikalisch ausprobieren will.

Auch das ist neu bei der 24. Grenzenlos-Ausgabe: Diesmal geht die Party bis halb Zehn am Abend und damit drei Stunden länger als in den Vorjahren auf dem Festplatz der PuR.

Auszug aus demProgramm

Grenzenlos gefeiert wird am Freitag, 6. September, von 14 bis 21.30 Uhr im Hennigsdorfer Gemeinschaftszentrum Konradsberg, Parkstraße 39.

Musikalische Höhepunkte: ab 16 Uhr Bastelbande, ab 16.30 Uhr Musikschul-Ensemble Akwaaba, ab 17.15 Uhr Mc Onit One und Marcel Heuchelfort ⇥rol

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG