Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gesprächsreihe
Karate als Lebensschule

Karateka Frank Herrmann ist Träger des Schwarzen Dan.
Karateka Frank Herrmann ist Träger des Schwarzen Dan. © Foto: Uwe Köppen
Kerstin Bechly / 24.08.2019, 10:00 Uhr - Aktualisiert 24.08.2019, 11:19
Frankfurt (Oder) (MOZ) Der nächste Gast der Reihe MittwochsTalk im Kiez, am 4. September um 18 Uhr, beherrscht nicht nur die Techniken seiner Sportart, sondern hat die Kunst und Lebensschule dahinter zu seinem Eigen gemacht: Frank Herrmannn, mehrfacher Altersklassen-Weltmeister mit dem Kata- und Kumiteteam und in Einzelwettbewerben, lebt seit mehr als drei Jahrzehnten für Karate.

Der Träger des Schwarzen Gürtels (4. Dan) praktiziert den Shotokan-Stil, dessen Begründer Funakoshi Gichin die Schulung von Geist, Charakter und innerer Einstellung wichtig war und dessen Worten "Bevor du den Gegner besiegst, musst du dich selbst besiegen" auch Frank Herrmann folgt. Der Frankfurter hat Karate in Japan bei angesehenen Sensei (Meistern) erlernt. Beim MittwochsTalk wird der 56-Jährige sicherlich auch erklären, warum ihm die zunehmend einseitig sportliche Ausrichtung des Karate nicht behagt.

Frank Herrmann ist seit 1989 ehrenamtlicher Trainer und Vereinsvorsitzender von Blau-Weiß Frankfurt und hat die Abteilung Karate gegründet. Er bringt seit Jahren auch Erwachsenen mit Begeisterung Karate bei.

Moderiert wird die Gesprächsrunde im Nachbarschaftstreff "Gute  Stube" (Pablo-Neruda-Block 2) wieder von Uwe Köppen. In der Pause stellen Karateka einige Techniken vor.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG