Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

In Pillgram war am Sonnabend jede Menge geboten. Auch die Frankfurter Berufsfeuerwehr trug zum Programm bei.

Dorffest
23 Meter über Pillgram

Im Drehleiter-Korb: Frank Lange-Modrack (l.), Lilli und Alexander Mohring
Im Drehleiter-Korb: Frank Lange-Modrack (l.), Lilli und Alexander Mohring © Foto: Jörg Kotterba
Jörg Kotterba / 25.08.2019, 17:00 Uhr
Pillgram Frank Lange-Modrack wollte am Sonnabend hoch hinaus. Der Handwerker, im Pillgramer Pflaumenweg zu Hause, nutzte das Kinder- und Dorffest anlässlich des 700. Jahrestages der ersten urkundlichen Erwähnung des Ortes – und schaute sich die große Party mit Töchterchen Lilly (10) von oben an.

Die Berufsfeuerwehr aus Frankfurt (Oder) hatte eine sogenannte DLK 23.12 auf dem Festplatz aufgestellt. DLK 23.12? "Hinter diesem Kürzel verbirgt sich eine Drehleiter mit einer Rettungshöhe von 23 Metern", erläuterte Berufsfeuerwehr-Mann Kai Dürrenfeld. Die 12 stehe für den Neigungswinkel. "Die  Drehleiter braucht also zwölf Meter Platz." Martin Gottschalk und Alexander Mohring von der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt-Mitte unterstützten bei sengender Hitze Berufsprofi  Dürrenfeld. Und sie ernteten den Dank auch von  Lange-Modrack: "Es ist einfach super, aus der Vogelperspektive auf sein Heimatdorf zu schauen."

Festumzug mit altem Traktor

Pillgramer seit fast einem halben Jahrhundert ist Reinhard Strugala. Der jetzt 76-jährige ehemalige Bergmann, ein stets begeisterter Gitarren- und Akkordeonspieler, ist ein Hansdampf in allen Gassen, wenn es darum geht, im kleinen Dorf etwas fürs Gemeinwohl auf die Beine zu stellen. Seit 1985, erzählte er am Rande des Festzeltes, organisiere er den Festumzug mit 60 bis 70 Fahrzeugen. Und da waren am Sonnabend tolle dabei – vom Diesel-Traktor, Baujahr 1941, über den knallroten Trabi mit Sonnenblumen bis zum Hänger der Karate-Sektion des KSV Pillgram. Dort haben Sensei Petra Schulze und Sohn Falk das Sagen. 47 Mitglieder aus der Region, davon 26 Kinder ab fünf Jahren, trainieren montags und sonnabends in Pillgrams Sporthalle. "Wer Lust hat: Im Internet unter www.ksv-pillgram-karate.de nachschauen", rührte Falk Schulze am Sonnabend die Werbetrommel.

Der Reigen der Veranstaltungen zum 700-jährigen Bestehen von Pillgram geht im Herbst weiter: Am 26. Oktober wird am Vorlaubenhaus Halloween gefeiert, am 30. November folgt rund um das Weingut Patke der erste Adventsmarkt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG