Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürgerwunsch
Stolpe bekommt zweite Bushaltestelle

Für die Bauarbeiten ist die L 171 Richtung Autobahnzufahrt Stolpe an der Einmündung zur Adolf-Hermann-Straße halbseitig gesperrt.
Für die Bauarbeiten ist die L 171 Richtung Autobahnzufahrt Stolpe an der Einmündung zur Adolf-Hermann-Straße halbseitig gesperrt. © Foto: Heike Weißapfel
Heike Weißapfel / 04.09.2019, 10:07 Uhr
Stolpe (MOZ) Eine neue Bushaltestelle wird in dieser Woche auf der Landesstraße 171 am Ortseingang Stolpe an der der Adolf-Hermann-Straße gebaut. Ein zweiter Haltepunkt war von den Stolpern oft gewünscht worden, so etwa in Stadtteilgesprächen und im Bürgerhaushalt.

Für die Bauarbeiten ist die L 171 Richtung Autobahnzufahrt Stolpe an der Einmündung zur Adolf-Hermann-Straße halbseitig gesperrt, teilte Stadtsprecherin Ariane Fäscher mit. Der Verkehr wird auf einer Länge von etwa 80 Metern durch eine Baustellenampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer können im Baustellenbereich passieren. Es gilt so lange Tempo 50.

Die neue Haltestelle soll unter anderem denjenigen, die beispielsweise mit Einkäufen aus dem Zentrum Hohen Neuendorf mit dem Bus kommen, den Nachhauseweg ins Dorf ohne Anstieg erleichtern, hofft Bürgermeister Steffen Apelt, dass sie gut angenommen wird.

Es wird erst einmal eine einfache Haltestelle errichtet, so Ariane Fäscher weiter. Wenn sich herausstellt, dass sie viel genutzt wird, könnte aber noch ein Wartehäuschen dazukommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG