Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rudern
Beeskower Nachwuchs feiert erfolgreiches Debüt

Dem Beeskower Ruder-Team mit Christin Hahn, Charlotte Gorsky, Marlene Voigt, Marie Hesse, Finja Büttner, David Schulze und Theo Leinart (von links) gelingt ein guter Start nach den Ferien.
Dem Beeskower Ruder-Team mit Christin Hahn, Charlotte Gorsky, Marlene Voigt, Marie Hesse, Finja Büttner, David Schulze und Theo Leinart (von links) gelingt ein guter Start nach den Ferien. © Foto: RC Beeskow
Dagmar Voigt / 13.09.2019, 02:45 Uhr
Werder Das war ein gelungener Einstieg für die Nachwuchs-Ruerer des RC Beeskow bei der Havelregatta in Werder. Zwei Siege und drei zweite Plätze sprangen dabei heraus.

Die Kreisstädter waren mit sieben Einern und einem Zweier über die 500 Meter am Start. Insgesamt hatte es fast 700 Meldungen trotz parallel stattfindendem Bundeswettbewerb für die Regatta gegeben. So trafen sich viele Vereine nicht nur aus Berlin und Brandenburg, sondern auch aus Dresden, Rostock, Hamm oder Ribnitz-Damgarten. Für einige der jungen Beeskower Ruderer war es das Regatta-Debüt.

Dies bedeutete im Vorfeld große Aufregung und beim Eintreffen auf dem Gelände mit dem Bild unzähliger Boote und vieler Ruderern bei so manchem ein mulmiges Gefühl. Aber dank der Unterstützung der Juniorinnen Christin Hahn und Charlotte Gorsky lief alles ruhig ab.

Die Debütanten Marie Hesse, Marlene Voigt und David Schulze absolvierten souverän ihre Einerrennen und freuten sich über die erfolgreiche Teilnahme. Marlene Voigt errang auf ihrer ersten Regatta einen zweiten Platz. Theodor Leinert erruderte sich bei seiner nunmehr zweiten Regatta ebenfalls einen respektablen Rang. Im Zweier belegten Christin Hahn und Charlotte Gorsky Platz 2. Christin Hahn kam ebenfalls als Zweite in ihrem Einerrennen ins Ziel.

Goldmedaille und Obstkorb

Siege gab es für Finja Büttner und Charlotte Gorsky, die nicht nur die Goldmedaille, sondern auch den traditionellen Obstkorb abholen konnten. Bei herrlichem Sonnenschein erlebte so der Beeskower Ruder-Nachwuchs einen erfolgreichen Einstieg in die Regatta-Welt und kann beruhigt die noch anstehenden Wettkämpfe in Angriff nehmen. Demnächst folgen die Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg und  die traditionelle Staabe-Regatta in Königs-Wusterhausen.

Alle Aktiven, mitgereisten Trainer und Eltern waren während der Wettkämpfe in Werder in Gedanken bei den Trainingskollegen des Bundeswettbewerbs  und fieberten dem Ergebnis entgegen. Der Jubel brach aus, als dann die Nachricht aus München kam: Der Vierer wurde Zweiter im B-Finale. Alles in allem war es also ein sehr erfolgreiches Wochenende der Beeskower.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG