Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wettbewerb
Eine Erntekrone aus Falkenberg für Dietmar Woidke

Monika Rasssek / 13.09.2019, 23:00 Uhr - Aktualisiert 14.09.2019, 10:54
Falkenberg (MOZ) Die Erntekrone der Falkenberger Landfrauen kann ab Montag in der Staatskanzlei Potsdam bewundert werden.

Stolz präsentieren Andrea und Anneliese Frömming von der Ortsgruppe Falkenberg des Landfrauenverbands ihre Erntekrone, die ab Montag im Foyer der Staatskanzlei in Potsdam zu bewundern ist. Die feierliche Übergabe der drei erstplatzierten Erntekronen des diesjährigen Wettbewerbs an die Präsidentin des Landtags, Britta Stark, den Ministerpräsidenten Dietmar Woidke sowie den Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird ebenfalls am Montag, am Vormittag auf den Jacobs-Höfen in Beelitz, erfolgen.

Die Sieger sind beim 16. Brandenburger Dorf- und Erntefest im uckermärkischen Passow am 7. September im Rahmen des 26. Erntekronenwettbewerbs des Brandenburger Landfrauenverbands durch eine Jury ermittelt worden. Gewonnen hat den Wettbewerb die Interessengemeinschaft Pro Michelsdorf aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark. Den zweiten Platz belegen die Falkenberger Frauen und den dritten die Ortsgruppe Weserarm des Kreislandfrauenverbands Potsdam-Mittelmark. Die Kronen von insgesamt 13 Gruppen galt es zu bewerten.

Bus für die Fahrt gemietet

Für den Tag der Übergabe haben sich die Falkenberger Landfrauen extra vom Tourismusverband Seenland Oder-Spree einen Bus gemietet. "Die Krone ist sehr schwer und groß, ein mal ein Meter. Mit einem PKW ist der Transport nicht möglich", sagt die 78-jährige Anneliese Frömmig, die schon seit 1994 zu den Landfrauen gehört. Sie erinnert sich noch gut an die Anfänge: "Im Wohnzimmer haben 14 Frauen gesessen und die Ortsgruppe gegründet. Inzwischen sind wir 21 Mitglieder."

Seit 1996 flechten die Frauen Erntekronen. "Aber, nicht jedes Jahr haben wir uns an dem Wettbewerb beteiligt", sagt Andrea Frömming, die von ihrer Schwiegermama inspiriert wurde und von Beginn an, an den kunstvollen Gebinden mitgewirkt hat. Anneliese Frömming ergänzt: "Etwa 20 Kronen haben wir in den Jahren insgesamt geflochten. Mit dem Beeskower Bauernmarkt ist das Flechten einst in Schwung gekommen."

Heute verwenden die Frauen nur noch Getreide wie Gerste, Hafer, Weizen, Roggen und Lein. "Früher, also bis vor etwa 15 Jahren, wurde auch Eichenlaub mit eingeflochten, doch das war schnell welk", erzählt die 78-Jährige. Das Herstellen einer Erntekrone ist sehr aufwendig: "Etwa 250 Stunden brauchen wir." Andrea Frömming erklärt das Prozedere: "Zunächst müssen wir die Felder abgehen und die Bauern fragen, ob sie uns Material zur Verfügung stellen und sammeln das dann. Das Getreide muss trocknen und zu lauter kleinen Sträußchen gewunden werden. Erst dann flicht sie Marlies Heger, unsere Binderin, in die Krone ein. Das kann nicht jeder."

Die feierliche Übergabe in Beelitz ist gleichzeitig eine Gelegenheit, alle die zu würdigen, die sich ehrenamtlich engagieren. Zu viert begleiten die Falkenberger ihre Krone nach Beelitz und freuen sich schon auf das gesellige Treffen. Und obwohl ihnen die Jury "nur" den 2. Platz zugestanden hat, freuen sie sich riesig. "In der Kategorie Publikumsliebling haben wir gewonnen", sagt Anneliese Frömming begeistert. "Das ist doch viel schöner. Zur Jury gehören nur ein paar Leute, die die Arbeiten bewerten. Aber vom Publikum als Beste ausgezeichnet zu werden, dass hat doch was." Nach Zeitungsberichten waren etwa 25 000 Besucher in Passow.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG