Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rassekaninchen in Ragösen
Vom Blauen Wiener bis zum Weißen Hotot

red / 04.10.2019, 17:00 Uhr
Ragösen Der Kaninchenzuchtverein D708 Golzow führt gemeinsam mit dem Kaninchenzuchtverein D679 Brück die 12. Flämingschau für Rassekaninchen am kommenden Wochenende, 12. und 13. Oktober, in der Halle Feldstraße 21a der Agrar- und Landschafts GbR in Ragösen durch.

Die Mitglieder beider Rassekaninchenzuchtvereine haben gemeinsam mit ihren Ehepartnern diese Ausstellung mit viel Engagement vorbereitet und hoffen auf viele interessierte Besucher. Die Ausstellungsleitung rechnet mit zirka 400 Rassekaninchen. Es sind auch seltene Kaninchenrassen, wie die Deutschen Widder blaugrau (nur neun Züchter in Deutschland) oder die Rassen Weiße Hotot, Deutsche Widder weiß Rotauge, Blaue Holicer oder Zwergwidder rot mit 45 bis 69 Züchtern in ganz Deutschland, zu besichtigen. Auch die bei Kaninchenhaltern beliebten Rassen wie zum Beispiel Blaue Wiener, Helle Großsilber oder Rote Neuseeländer mit je über 1.000 Züchtern in Deutschland werden den Preisrichtern vorgestellt.

Erneut hat die Jugendgruppe des Brücker Vereins auf der diesjährigen Landesjugendjungtierschau in Paaren den 1. Platz bei den Vereinsmeisterschaften errungen. Es sind Tiere von Züchtern zu sehen, die im vergangenen Jahr Europameister, Deutsche Meister oder Landesmeister wurden. Somit ist ein qualitativ hochwertiger Wettbewerb um die begehrten Flämingmeisterwimpel garantiert.

Diese Rassekaninchenausstellung stellt nicht nur eine Plattform für den züchterischen Wettstreit dar, sondern ist auch eine Möglichkeit Besucher für ein interessantes Hobby zu begeistern. Insbesondere geht es darum, dass Kinder mit den Tieren direkt in Kontakt kommen. Zu diesem Zweck wurde die Ausstellung um einen Tag verlängert. Bereits am Freitag, 11. Oktober, werden Kinder von Kindergärten aus  Brandenburg und Golzow begrüßt.

61 Prozent der Haushalte mit Kindern halten einen tierischen Freund. Nach Katzen und Hunden nehmen die Kaninchen den dritten Platz in der Beliebtheitsskala ein. Wissenschaftliche Ergebnisse zeigen, dass die liebevolle Betreuung von Tieren durch Kinder deren Verantwortungsfähigkeit stärkt und letztendlich die Persönlichkeitsentwicklung fördert. Während der Ausstellung in Ragösen können sich Interessierte über die Rassen informieren. Auch kann der Kontakt zum Züchter hergestellt werden.

Die Ausstellung ist am 12. Oktober von 9.00 bis 18.00 Uhr und am 13. Oktober von 9.00 bis 16.30 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei. Offiziell wird die Ausstellung am Sonnabend um 10.00 Uhr durch die Vorsitzende des Kreisfrauenverbandes Potsdam-Mittelmark, Petra Müller, und den stellvertretenden Landesvorsitzenden des Landesverbandes für Rassekaninchenzüchter Berlin Mark Brandenburg eröffnet. Der Vorsitzende des Kaninchenzuchtvereins Golzow, Horst Ullmann, führt anschließend die Ehrengäste durch die Ausstellung. Die kulturelle Umrahmung der Ausstellungseröffnung hat der Jugendfanfarenzug aus Bad Belzig übernommen.

Eine Hüpfburg für Kinder wird das Ausstellungserlebnis bereichern. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Wie in den Vorjahren werden die von den Züchterfrauen gebackenen Kuchen regen Zuspruch finden. Eine Tombola sucht nach Glückspilzen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG