Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Superhelden
Einladung zum "Super-Dank-Fest" in Rathenow

Die Stinknormalen Superhelden feiern an diesem Sonntag, 13. Oktober, ein "Super-Dank-Fest".
Die Stinknormalen Superhelden feiern an diesem Sonntag, 13. Oktober, ein "Super-Dank-Fest". © Foto: privat
René Wernitz / 11.10.2019, 06:15 Uhr
Rathenow (MOZ) Sie nennen sich  Rumpelkalle, Puppi le Bleu, Kitty KaOs, Biolectrica etc. Ihre wahren Identitäten geben sie nicht preis. Sie sind die "Stinknormalen Superhelden", die die Welt retten wollen.

Ihr Engagement für den Blauen Planeten bzw. den Natur- und Tierschutz und die Umweltbildung in Rathenow und Umgebung bleibt nicht unbemerkt.  Gegenwärtig ist die 15-köpfige Superhelden-Gruppe für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert. Die Vergabe wird per Online-Voting entschieden.

Die Westhavelländer kann jeder noch bis zum 24. Oktober über die Webseite www.stinknormale-superhelden.de oder direkt auf www.deutscher-engagementpreis.de unterstützen. Wer die  Gruppe zuvor kennenlernen will, sollte an diesem Sonntag ihr "Super-Dank-Fest" besuchen. Gefeiert wird im "Stinknormalen Stadtgarten" in Rathenow, der sich am Ende des Friedhofswegs auf dem Weinberg befindet.

Die Superhelden möchten sich mit dem Fest (14.00 bis 17.00 Uhr) bei Freunden und Unterstützern bedanken. Es gibt Kaffee, Kuchen, eine Hopseburg, Kinderschminken und eine Tombola. Zudem wird Clown Celly erwartet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG