Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Senioren
Mehr als 100 Tänzer in Hohen Neuendorfs Stadthalle

Marco Winkler / 12.10.2019, 17:01 Uhr - Aktualisiert 13.10.2019, 16:26
Hohen Neuendorf (MOZ) Torsten Gerstemann aus Birkenwerder hatte am Sonnabend eine kleine Sonderstellung in der Stadthalle Hohen Neuendorf inne. Zum Fest der Seniorentanzgruppen des Landkreises war er als einziger Mann der Hahn im Korb. Doch das störte ihn nur wenig. "Das ist eben so. Es wäre natürlich schön, wären mehr Männer beim Tanzen mit dabei", sagte der 60-Jährige. Er ist seit 2010 in der Tanzgruppe der Rheuma-Liga Oranienburg. Wasser- und Krankengymnastik würden ihm bei seinem steifen Hals zwar etwas besser helfen, "aber tanzen schadet auch nicht", sagte er.

Knapp ein Dutzend Tanzgruppen waren angekündigt, darunter die Mühlen- und Fließtaltänzer, die Gruppe "Darf ich bitten?" und die Spätlese aus Bärenklau. Besucher waren aufgefordert, mit zu tanzen. "Ihr macht keine Fehler, ihr tanzt dann eben individuell", wischte Bärbel Richter die eventuell vorhandene Schüchternheit einiger Gäste weg. Sie ist Tanzleiterin der Gruppe Vital aus Oranienburg und Vorstandsmitglied im Seniorenbüro des Landkreises. Sie fand Gefallen an der Stadthalle: "Das ist der Raum, von dem wir träumten." Bisher hätte die Veranstaltung eher im kleineren Ambiente stattgefunden. "Hier können wir uns ausbreiten." Die Stadthalle war nicht nur wegen der Größe eine Neuerung: "Wir sind heute zum ersten Mal in die Öffentlichkeit gegangen", sagte Helmut Jilg, Vorsitzender des Seniorenbüros. In den Vorjahren habe die Festivität eher etwas Internes gehabt.

Fast 100 Senioren versammelten sich in der Stadthalle, tanzten gemeinsam in ihrer Gruppe und mit Besuchern. Hohen Neuendorfs Bürgermeister Steffen Apelt (CDU) schaute als Hausherr vorbei, sprach "Respekt und Bewunderung" für die Organisatoren aus. Er würde sich so eine öffentliche Tanzveranstaltung für die Hohen Neuendorfer wünschen. "Tanzen verbindet", sagte er. Seinen seit Jahren wegen Bequemlichkeit und Zeitmangel aufgeschobenen Tanzkurs wolle er nun auch nachholen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG