Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Operation "Atlantic Resolve"
Auf dem Weg nach Polen: US-Truppen durchqueren Brandenburg

US-Soldaten stehen nach ihrer Ankunft auf der US-Airbase in Wiesbaden-Erbenheim vor einer US-Flagge.
US-Soldaten stehen nach ihrer Ankunft auf der US-Airbase in Wiesbaden-Erbenheim vor einer US-Flagge. © Foto: Symbolfoto: Frank May
dpa / 14.10.2019, 11:57 Uhr
Potsdam (dpa) Auf ihrem Weg Richtung Polen werden US-Truppen auch Brandenburg durchqueren.

Sie seien auf der Autobahn 2 in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag unterwegs, sagte ein Sprecher des Landeskommandos Brandenburg am Montag. Die rund 440 Soldaten mit rund 220 Radfahrzeugen werden laut Angaben keine Rast in Brandenburg machen, sondern direkt in die Kaserne Oberlausitz in Sachsen fahren.

Als Reaktion auf die russische Annexion der Krim 2014 hatte die Nato zur Abschreckung die Verlegung von Truppen und Gerät in die baltischen Staaten und Polen beschlossen. Ziel der Operation "Atlantic Resolve" ist nach Darstellung des Bündnisses, die Einsatzbereitschaft der Nato-Truppen sicherzustellen und so dauerhaft Frieden und Stabilität in Europa zu sichern.

Die Truppen rotieren alle neun Monate. Regelmäßig sind daher US-Truppen in Brandenburg unterwegs.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Paul Müller 15.10.2019 - 07:13:13

Das mit der Krim bleibt allerdings ein zweischneidiges DingensBums ...

... man stelle sich aber vor, dass gesamte Ruhrgebiet salutiert zukünftig vor Erdogan ;-) Nicht das ich wegen dem jetzt in Trauer verfallen würde, der “Tumor” dürfte sich allerdings ausbreiten :)

Karl Napp 14.10.2019 - 23:22:50

Tolle Öko-Bilanz

Mein GAZ-66 hat damals ca. 45 l auf 100 km gebraucht, ein "Ural" lag m.W. bei 60l/100km. Wesentlich weniger werden die Ami-Karren auch nicht verbrauchen ... _ _ / / _ _ " rund 440 Soldaten mit rund 220 Radfahrzeugen" - also 2 Soldaten pro Fahrzeug. Tolle Öko-Bilanz. Können die denn keine Fahrgemeinschaften bilden??? _ _ / / _ _ "Die Truppen rotieren alle neun Monate." Ja und? Dazu könnte man auch das Personal in MTW (für die Ungedienten: "Massentransportwagen") von A nach B transportieren. Auf 'nen W50 passten damals ca. 40 Leute; wenn der Fahrer aber 2-3 mal kräftig gebremst hat, fanden sogar ca. 50 Mann Platz. Mit dieser Methode würde man halt nur 9 - 10 "Radfahrzeuge" brauchen. _ _ / / _ _ Wenn unsere "Umwelt- und Öko- Aktivisten" hier mal A... in der Hose hätten und diese Transporte blockieren würden, würden sie mit Sicherheit nicht nur in meiner Achtung und Anerkennung um einige Prozentpunkte steigen. _ _ / / _ _ Ja, und noch etwas: eine "russische Annexion der Krim 2014" ist eine Erfindung der westlichen Medien. Die Bevölkerung der Krim hat sich mehrheitlich zu Russland bekannt.

Paul Müller 14.10.2019 - 20:26:40

In Berlin kleben sich die Greta-Jünger an Poller fest ...

... und hier gurken 220 Fahrzeuge, mehrere 1000km zu sinnlosen Manövern, hin und her :) ganz grosses Kino ...

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG