Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Klassik
Zwei Konzerte an einem Tag

Die Neue Philharmonie Berlin ist mit Gründer und Dirigent Andreas Schulz im Takeda-Saal in Oranienburg zu Gast.
Die Neue Philharmonie Berlin ist mit Gründer und Dirigent Andreas Schulz im Takeda-Saal in Oranienburg zu Gast. © Foto: Tilman Trebs
Claudia Duda / 14.10.2019, 15:09 Uhr
Oranienburg (MOZ) Die Neue Philharmonie Berlin spielt am Donnerstag, 24. Oktober, in Oranienburg zwei Konzerte im Takeda-Saal, in der Lehnitzstraße. Das Familienkonzert für Kinder und Erwachsene beginnt 15.30 Uhr. Es erklingt "Der Elefantenpups" nach dem Buch von Heidi Leenen. Zu hören ist Musik und die Geschichte. Karten zum Preis von 19 Euro für Erwachsene, 10 Euro für Kinder gibt es in unseren Geschäftsstellen. Kinder unter 4 Jahren auf dem Schoß der Eltern sind kostenfrei.

Das Abendkonzert beginnt um 19 Uhr. Es erklingt das Violinkonzert e-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy. Solist ist David Malev. Außerdem werden Claude Debussys "Nachmittag eines Fauns" sowie Ausschnitte aus "Romeo und Julia" von Peter Tschaikowsky zu Gehör gebracht. Die Karten kosten 29 Euro, ermäßigt 20 Euro (Studenten, Schüler, Rentner, Auszubildende, Arbeitslose) in unseren Geschäftsstellen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG