Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

über Investitionen ins Mobilfunknetz
Das Netz ist für alle da

Autor Andreas Wendt
Autor Andreas Wendt © Foto: Gerd Markert
Andreas Wendt / 14.10.2019, 19:00 Uhr
Bernau (MOZ) Bernau hat allen Grund zum Jubeln. Die erste Brandenburger 5G-Station ist im Barnim in Betrieb gegangen und versorgt Vodafone-Kunden mit hyperschnellem Internet, das den Alltag verändern wird, wenn das Netz flächendeckend arbeitet. Vodafone selbst nennt als Beispiele selbstfahrende Autos sowie eine Welt ohne Ampeln, Staus und Verkehrstote.

Das sind schöne Aussichten für die Welt von morgen. In der Welt von heute gibt es aber immer noch genug weiße Flecken, in denen ein Handykauf auf Grund des fehlenden Netzes pure Verschwendung ist. Meist trifft es die ländlichen Regionen. Und die Befürchtung ist, dass auch die 5G-Datenautobahn am Rande dicht besiedelter Städte endet und in einen löchrigen Feldweg übergeht, der nur mit Schrittgeschwindigkeit zu befahren ist.

Will Brandenburg Fehler des bisherigen, lückenhaften Netzausbaus nicht wiederholen, bei dem Einwohner und Unternehmen in der Peripherie des Landes benachteiligt wurden, dann gehören 5G-Masten überall hin, damit keiner durchs Netz fällt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG