Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Arbeitsmarkt
Neun von zehn neuen Jobs im Dienstleistungssektor

Die größten Zuwächse im Dienstleistungssektor gab es im Gesundheits- und Sozialwesen mit 21 100 mehr Erwerbstätigen als 2014.
Die größten Zuwächse im Dienstleistungssektor gab es im Gesundheits- und Sozialwesen mit 21 100 mehr Erwerbstätigen als 2014. © Foto: Christophe Gateau/dpa
dpa / 15.10.2019, 14:34 Uhr
Potsdam (dpa) Neun von zehn Jobs in Brandenburg sind in den vergangenen fünf Jahren in Brandenburg in der Dienstleistungsbranche geschaffen worden.

38 200 der rund 39 800 zusätzlichen Erwerbstätigen seien in diesem Bereich beschäftigt, teilte das Landesamt für Statistik in Potsdam am Dienstag mit. Die Zahl der Erwerbstätigen erhöhte sich damit von 2014 bis 2018 auf rund 1,12 Millionen Menschen.

Die größten Zuwächse gab es nach den Angaben im Gesundheits- und Sozialwesen mit 21 100 mehr Erwerbstätigen als 2014. 11 700 Personen verstärken den Bereich Verkehr und Lager. Im produzierenden Gewerbe kamen 2200 Personen hinzu. Im Baugewerbe waren es hingegen 200 weniger.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG