Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gemeinden stimmen der Neuerung zu.

Entschädigung
Höhere Bezüge beschlossen

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Jens Wolf/dpa
MOZ / 20.10.2019, 09:15 Uhr
Friedrichswalde (MOZ) Mehr Geld für die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker. Dem haben Friedrichswaldes Gemeindevertreter auf ihrer jüngsten Sitzung geschlossen zugestimmt. Demnach erhält der Bürgermeister nun eine monatliche Aufwandsentschädigung von 550 Euro statt vorher 450 Euro. Für alle weiteren Mitglieder der Gemeindevertretung gibt es statt 50 Euro nun 70 Euro im Monat. Auch das Geld für die Teilnahme an Versammlungen wird erhöht: von 13 Euro auf 25 Euro.

Festgelegt sind die Beträge in einer neuen Entschädigungssatzung, die nicht auf die Mitglieder in den Gremien selbst, sondern auf eine entsprechende neue gesetzliche Verordnung zur Festlegung von Aufwandsentschädigungen zurückgeht.

In Althüttendorf wurde der Satzungsänderung in dieser Woche ebenfalls zugestimmt. In Ziethen gilt sie bereits. In der Stadt Joachimsthal kommt sie noch auf die Tagesordnung. Das gilt auch für den nächsten Amtsausschuss.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG