Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verein
Neues für die Chronik

Im Gespräch: Brunhilde Hoppe, Christa Babke, Ortsvorsteher Uwe Bahr und Thomas Scheffler (v. l.)
Im Gespräch: Brunhilde Hoppe, Christa Babke, Ortsvorsteher Uwe Bahr und Thomas Scheffler (v. l.) © Foto: Anett Zimmermann
Anett Zimmermann / 21.10.2019, 06:30 Uhr
Neuenhagen (MOZ) "Gezählt haben wir nicht", sagte Thomas Scheffler, Vorsitzender des Vereins Schloss-Neuenhagen-Insel, am Sonnabendnachmittag im Chronikraum im Bürgerhaus in Neuenhagen, freute sich aber  sichtlich über die Resonanz auf den "Tag der offenen Chronik". Schließlich war zum Beispiel Andreas Sult gekommen, der mit seiner Frau seit Mai in dem Bad Freienwalder Ortsteil zu Hause ist. "Wir waren schon ein paar Mal hier", berichtete er und fügte hinzu, dass er sich gern in die Vereinsarbeit einbringen möchte. Als Beispiele nannte er den dritten Teil der Chronik, die die Zeit ab 1945 bis heute beleuchten soll, aber auch kulturelle Veranstaltungen, für die er auch mit Pfarrerin Susanne Heine ins Gespräch kommen möchte. Brunhilde Hoppe freute sich unterdessen über Namen, die der Verein an diesem Nachmittag zu einem Foto erhalten hatte. Michael Schulz überraschte mit Fotos, darunter von der einstigen Waldbühne in Neuenhagen, und Dokumenten seines Vaters, zu denen ein Ausweis für Gemeindevertreter aus DDR-Zeiten gehörte. Die Chronik ist übrigens immer montags von 16 bis 18 Uhr geöffnet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG