Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Grundstücke
B-Plan für Wohngebiet liegt aus

Symbolbild Eigenheimbau
Symbolbild Eigenheimbau © Foto: Patrick Pleul/dpa
Anett Zimmermann / 21.10.2019, 06:45 Uhr
Beiersdorf-Freudenberg (MOZ) Noch bis zum 11. November kann der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 8 "Wohnbebauung Taschenberg – Standortentwicklung für die Ausweisung von Baugrundstücken" im Internet und in der Verwaltung des Amtes Falkenberg-Höhe eingesehen werden. Darauf hat Willi Huwe, Bürgermeister von Beiersdorf-Freudenberg, in der jüngsten Gemeindevertreterversammlung aufmerksam gemacht. Das Gremium hatte den Entwurf im August beschlossen und wird sich im Dezember dann mit den Stellungnahmen dazu befassen. Die Sitzung, bei der auch die Lesung des Haushalts vorgesehen sei, soll am 4. Dezember stattfinden, hieß es.

Sofern es die Witterung zulässt würden demnächst Kabel- und Leitungsarbeiten realisiert, informierte Willi Huwe. Die ohnehin gewünschte Herstellung des Verbindungswegs zwischen den Straßen "Taschenberg" und "Siedlung" sei dann im nächsten Jahr geplant. An dem Weg sieht der Entwurf des B-Plans zwölf Baugrundstücke vor, auf denen maximal zweigeschossige Einfamilienhäuser errichtet werden sollen. Auf Anregung von Petra Dahms werden die Unterlagen an einem Wochenende auch noch im Gemeindezentrum einsehbar sein.

Kita und Hort bleiben Thema

Mit Blick auf das neue Wohngebiet werden die Plätze in der DRK-Kita "Rappelkiste" in Freudenberg künftig wohl nicht reichen, erinnerte der stellvertretende Bürgermeister Ronald Buchholz. Deshalb hatten sich die Gemeindevertreter im September bereits für einen Baustopp am neuen Kita-Anbau und eine zentrale Hortbetreuung in Heckelberg ausgesprochen. Inzwischen seien auch die Nachbarkommunen Höhenland und Heckelberg-Brunow für diese Idee offen. Hintergrund ist, dass dort alle Kitas an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Willi Huwe sprach von einem politischen Signal, alles Weitere müsse noch besprochen werden. Ronald Buchholz hält in Freudenberg eine Übergangslösung für möglich.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG