Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zwei von drei Tatverdächtigen haben Zeugen aufhalten können. Einer konnte fliehen.

Polizeibericht
Polizei sucht Zeugen zu Reifenstecherei

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei © Foto: dpa/Arne Dedert
MOZ / 21.10.2019, 13:51 Uhr
Strausberg (MOZ) Am Freitag haben drei Männer gegen 21.20 Uhr in der Bahnhofstraße Fahrzeugreifen zerstochen. Zeugen gelang es, zwei Männer in ein Gespräch zu verwickeln, bis die Polizei eintraf. Der Dritte flüchtete auf einem Fahrrad. Die beiden Syrer im Alter von 22 und 23 Jahren waren alkoholisiert und unkooperativ. Ein Fahrrad der Tatverdächtigen war bereits als gestohlen gemeldet worden. Ein Zeuge berichtete, dass auch eine Frau am Busbahnhof mit einem Messer bedroht wurde. Messer allerdings konnten die Polizisten weder bei den tatverdächtigen Männern, noch am Tatort finden. Die jungen Männer wurden in Gewahrsam genommen, sind aber bereits wieder entlassen worden.

Die Polizei sucht weitere Zeugen: Hinweise zum dritten Täter und zum Verbleib der Messer nimmt die Polizei in Strausberg, Tel. 03341/330 entgegen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG