Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Betrunkener sperrt Frau in Brück-Ausbau ein
Nach Hilfe-Rufen befreit

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei © Foto: Pixabay
red / 28.10.2019, 18:00 Uhr - Aktualisiert 29.10.2019, 17:48
Brück-Ausbau ( ) Durch einen besorgten Zeugen und Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Beelitzer Straße in Brück-Ausbau wurde der Polizei am Sonntagabend lautes Gepolter und Schreie gemeldet.

Nachdem die Polizisten an dem Mehrfamilienhaus angekommen waren, trafen sie eine Frau an, die zuvor von ihrem Lebensabschnittsgefährten eingesperrt worden war. Die Frau wollte verhindern, dass ihr Freund im betrunkenen Zustand mit einem Fahrzeug fährt und nahm ihm die Pkw-Schlüssel weg, was er zum Anlass nahm, sie in der Wohnung einzusperren. Glücklicherweise hatte die Geschädigte ein Telefon bei sich, mit dem sie die Polizei informieren konnte. Nachdem sie dies lautstark und auch für ihren Lebensabschnittsgefährten gut hörbar getan hatte, entschloss er sich die Tür zu öffnen. Die Frau war für etwa 20 Minuten gegen ihren Willen eingesperrt, sodass hier eine Freiheitsberaubung von den Polizeibeamten aufgenommen wurde. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Mann, dessen Alkoholpegel bei knapp 1,49 Promille lag.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG