Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausstellung
Als Umweltschutz noch mutig war

Umweltaktivist: Reinhard Dalchow, inzwischen Pfarrer im Ruhestand, wirkte schon vor der Wende als Bürgerrechtler.
Umweltaktivist: Reinhard Dalchow, inzwischen Pfarrer im Ruhestand, wirkte schon vor der Wende als Bürgerrechtler. © Foto: Burkhard Keeve
Thomas Pilz / 30.10.2019, 09:56 Uhr
Menz (MOZ) Für kommenden Sonnabend lädt die evangelische Kirchgemeinde Menz zur Eröffnung der Ausstellung "ZEIT-Zeugnisse Kirchgemeinde Menz – Zentrum regionaler Umweltarbeit seit den 1980er-Jahren" in die Kirche nach Neuglobsow ein. Die Vernissage beginnt um 15 Uhr.

Für 16 Uhr ist im Stechlinsee-Center ein Zeitzeugengespräch zu diesem Thema geplant, das der Verein "Begegnungsstätte Stechlin" organisiert. Eine bedeutende Persönlichkeit vor allem der Wendezeit kann als Zeitzeuge begrüßt werden: Dr. Sebastian Pflugbeil. Denn um den Umweltkreis der Kirchgemeinde Menz dreht sich eine extra erarbeitete Dokumentation.

"Die Ausstellung ist eine Würdigung des unerschrockenen Eintretens für den Schutz unserer Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung von vielen Einzelnen aus Menz und den angrenzenden Kirchgemeinden", heißt es dazu in einer Ankündigung. Dokumente und Fotos aus den Anfängen der kirchlichen Umweltarbeit in Menz werden gezeigt, die Umweltsonntage thematisiert, genauso wie Berichte der Staatssicherheit. Bereits 1988 war Pflugbeil auf dem Umweltsonntag in Menz präsent und sprach über Energiegewinnung und deren Folgen für die Umwelt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG