Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Übung
Feuerwehrleute trainieren Ernstfall

Einsatz der Rettungsschere: Gruppenführer René Böhm (l.) von der Trebnitzer Wehr unterwies im Umgang damit.
Einsatz der Rettungsschere: Gruppenführer René Böhm (l.) von der Trebnitzer Wehr unterwies im Umgang damit. © Foto: Matthias Lubisch
Eva-Maria Lubisch / 11.11.2019, 07:00 Uhr - Aktualisiert 11.11.2019, 09:29
Jahnsfelde (Freie Autorin) Wehren aus Worin, Obersdorf, Jahnsfelde, Trebnitz und das THW aus Seelow waren beteiligt.

Ein unachtsamer Moment, der Griff zum Handy oder ein Reh, das die Straße überquert, können Auslöser von Verkehrsunfällen sein. Wenn dann Rettungskräfte ausrücken müssen, geht es oft um Sekunden. Für diesen Ernstfall trainierten 49 Feuerwehrleute aus den Wehren in Worin, Obersdorf, Jahnsfelde, Trebnitz und vom THW aus Seelow am Sonnabend in Jahnsfelde.

49 Feuerwehrleute aus Worin, Jahnsfelde, Trebnitz und Obersdorf haben in Jahnsfelde mit Helfern aus dem Seelower THW-Ortsverband den Einsatz nach Verkehrsunfällen geübt
Bilderstrecke

Feuerwehren und THW üben

Bilderstrecke öffnen

Der theoretischen Ausbildung durch Jahnfeldes Ortswehrführer Wolfgang Stenzel im Feuerwehrhaus folgte der praktische Teil. Jede Ortswehr hatte dafür eine Station eingerichtet. Es wurden verschiedene Szenarien durchgespielt, um eine effektive und sichere Hilfe bei Verkehrsunfällen zu gewährleisten. Geprobt wurde auch die Wasserentnahme am Tiefbrunnen. Mit Traktoren und Hänger unterstützten die Landwirtschaftsbetriebe von Frank Prochnow und Frank Schumacher die Aktion.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG