Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der Verband Märkisch-Oderland hatte Berufskollegen und Freunde ins Kulturhaus nach Kruge eingeladen.

Rauschendes Fest
Landwirte feiern Bauernball in Kruge

Nadja Voigt / 12.11.2019, 06:30 Uhr - Aktualisiert 12.11.2019, 08:23
Kruge (MOZ) Die Mischung stimmte, das Rezept ging auf", resümiert Ines Sennewald, Geschäftsführerin des Bauernverbandes Märkisch-Oderland. Am Sonnabend hatte der Verband zum Bauernball ins Kulturhaus nach Kruge geladen. "Auch wenn die vergangenen zwei Jahre aus landwirtschaftlicher Sicht sehr harte Jahre waren und die derzeitige Situation in der Landwirtschaft nicht unbedingt Anlass zum Feiern gibt, sind viele Bauern der Einladung gefolgt." Als Gäste waren Freunde und Berufskollegen eingeladen.

Bilderstrecke

Bilderstrecke öffnen

In seiner Begrüßung forderte  der Vorsitzende des Verbandes, Henrik Wendorff, von den Bauern, auch in der momentan äußerst schwierigen Zeit, die durch immer neue Verbote und Auflagen gegen die Umsetzung guter fachlicher Praxis geprägt ist, nicht klein beizugeben. Er rief die Anwesenden dazu auf, gemeinsam mit Landwirten aus ganz Deutschland sowohl am 14. November zur Umweltministerkonferenz in Hamburg als auch bei der nächsten Aktion von "Land.schafft.Verbindung." in Berlin am 26. November den Forderungen der Bauernschaft gewaltlos aber konsequent Nachdruck zu verleihen. Die Schlagwörter hießen hier: "Kooperation statt Verbote!" oder "Agrarpaket und Insektenschutz – nur gemeinsam mit den Bauern!"

Nächster Ball in Planung

Am Sonnabend sollten jedoch andere Dinge im Vordergrund stehen, so Wendorff weiter. Er wünschte allen Anwesenden einen schönen Abend. Der festlich geschmückte Saal, das hervorragende Essen vom Catering Team um Siggrid Reuß, die Musik von DJ Chris und nicht zuletzt die Einlagen der Showtanzgruppe Strausberg und Marco Kuschel alias "Remmi von Demmi" sorgten dafür, dass bis nach Mitternacht gut gegessen, gelacht, erzählt und getanzt wurde, berichtet Ines Sennewald weiter. Ihr Fazit: "Der nächste Bauernball sollte nicht wieder so lange auf sich warten lassen. Viel zu selten erhält man heutzutage die Gelegenheit, in Wohlfühlatmosphäre mit Berufskollegen und Freunden zu feiern."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG