Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bad Belziger Karneval
"Wir kratzen wieder an der Tür. Roland, wir wollen die Kasse"

Bärbel Kraemer / 12.11.2019, 07:51 Uhr - Aktualisiert 12.11.2019, 08:35
Bad Belzig (MOZ) Mit einem dreifachen "Belici Helau" starteten die Bad Belziger Karnevalisten in die närrische Saison. Knapp 100 Liebhaber des karnevalistischen Treibens hatten sich dazu vor dem Rathaus eingefunden. Bei nasskalten Temperaturen fieberten und bibberten sie der traditionellen Übernahme des Rathausschlüssels samt Stadtkasse entgegen.

Mit einem Umzug durch die Stadt, der Übergabe von Rathausschlüssel und Stadtkasse sowie der Vorstellung des neuen Prinzenpaares startete der BKC in die neue Saison.
Bilderstrecke

Karneval Bad Belzig

Bilderstrecke öffnen

Punkt 11.11 Uhr war es soweit. "Wir kratzen wieder an der Tür. Roland, wir wollen die Kasse", forderte Sitzungspräsident Hannes Völker. Bürgermeister Roland Leisegang nahm die Sache gelassen. Mit neuem Outfit, passend zum Anlass, bezog er erst einmal Stellung zum Motto der diesjährigen Saison. Unter der Devise "The show must go on" wird es durch die fünfte Jahreszeit gehen. "Dafür bin ich der richtige Bürgermeister. Das kann ich", erklärte Leisegang der gut gelaunten Menge und gewährte Einblick in die Kassenlage der Stadt. Über die erste Debatte des Haushalts sagte der Rathauschef: "Die Köpfe haben gequalmt, die Ohren hingen uns runter". Worte, die jede Hoffnung auf eine volle Stadtkasse bei den Karnevalisten schwinden ließen. Leer war sie dann aber doch nicht! Statt blanker Silberlinge lag jede Menge Schotter in der Schatulle. "Wir können uns zwar nicht alles leisten, aber wir könne jede Menge Spaß haben" so Leisegang.

Die Narren nahmen die Finanzmisere gelassen und kündigten ihrerseits das Prinzenpaar der 56. Saison an. Ihrer Lieblichkeit Mandy Herbke und Prinz Martin Borowiak aus Wiesenburg wurde sodann ein gebührender Empfang bereitet.

Während der 35-Jährige außerhalb der fünften Jahreszeit als Kundenbetreuer bei der Allianz sein täglich Brot verdient, hat die 35-Jährige als Diplombetriebswirtin bei der Deutschen Bank tagtäglich mit "Schotter" zu tun. Eine gute Konstellation mit Blick auf den Zustand der städtischen Finanzlage - wie Bürgermeister Roland Leisegang und Sitzungspräsident Hannes Völker prompt befanden.

Die Namen des Prinzenpaares waren wie gewohnt bis zuletzt geheim gehalten worden und ein streng gehütetes Geheimnis im Belziger Karnevalsvereins. Erst wenige Minuten vor dem Eintreffen des Prinzenpaares hatte Völker die Namen der beiden bekannt gegeben.

Prinzessin Vera und Prinz Michael aus Lübnitz, das Prinzenpaar der 54. und 55. Saison, wurde zeitgleich verabschiedet. Unter das Karneval begeisterte Bad Belziger Publikum hatten sich weitere Tollitäten vergangener Jahrzehnte gemischt. Zu ihnen gehörten Rosemarie und Albrecht Eckhardt. "Wir waren das Prinzenpaar der Saison 1976/77", verraten die beiden. Seit vielen Jahren in Berlin lebend, halten sie dem hiesigen Karnevalsverein noch immer die Treue. Vom diesjährigen Auftakt wurde prompt ein Video gedreht. "Zur Erinnerung. Für zu Hause", so Rosemarie Eckhardt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG