Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rettung
Notarzt nach Zehdenick eingeflogen

War zuerst vor Ort: Der Rettungshubschrauber fungierte am Dienstag in Zehdenick nur als "Notarztzubringer".
War zuerst vor Ort: Der Rettungshubschrauber fungierte am Dienstag in Zehdenick nur als "Notarztzubringer". © Foto: Britta Schuck
Martin Risken / 12.11.2019, 17:40 Uhr
Zehdenick (MOZ) Für ziemlich viel Aufsehen sorgte am Dienstagmorgen ein Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung in Zehdenick. Gegen 8.30 Uhr landete das Fluggeräte mit viel Getöse an der Falkenthaler Chaussee direkt neben dem Lebensmittel-Discounter Aldi. Da die Polizei keinen Einsatz hatte, muss es sich um einen "medizinischen Notfall" gehandelt haben, hieß es aus der Pressestelle der Polizeidirektion Nord. Das hat Stefanie Kapp von der DRF Luftrettung aus Filderstadt bei Stuttgart am Dienstagnachmittag bestätigt. Die Rettungsleitstelle Eberswalde hatte den in Angermünde stationierten Rettungshubschrauber "Christoph 24" nach einem in Eberswalde eingegangenen Notruf als schnellstes Rettungsmittel samt Notarzt und Rettungssanitäter angefordert. Der Notarzt des Rettungsfliegers entschied dann aber, dass der Patient, der über eine "neurologische Erkrankung" klagte, so stabil war, dass er mit dem Rettungswagen in eine Klinik transportiert werden konnte, sodass sich der weitere Einsatz von "Christoph 24" als Transportmittel für den Patienten erübrigte, erläuterte die Sprecherin der DRF Luftrettung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG