Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neubau
Spielplatz am Neuruppiner Rosengarten ist bis Ende 2019 gesperrt

Komplett gesperrt: In dieser Woche haben die Bauarbeiten auf dem Spielplatz begonnen.
Komplett gesperrt: In dieser Woche haben die Bauarbeiten auf dem Spielplatz begonnen. © Foto: Judith Melzer-Voigt
Judith Melzer-Voigt / 13.11.2019, 16:12 Uhr
Neuruppin (MOZ) Auf dem großen Spielplatz am Neuruppiner Rosengarten tut sich endlich etwas: Seit Dienstag ist das Areal gesperrt. Die kompletten Spielgeräte und auch der Fallschutz werden ausgebaut. Bis Ende des Jahres sollen Kinder dort wieder toben können – wenn das Wetter mitspielt.

Hintergrund der Arbeiten ist, dass die Geräte auf dem Spielplatz teilweise marode waren (wir berichteten). Sie mussten abgebaut werden. Nur wenige Möglichkeiten für Kinder, sich auszutoben, blieben stehen. Doch nun soll laut Stadtsprecherin Michaela Ott ein neuer Rutschenturm aufgebaut werden. Die beiden hohen Rutschen sollen dabei einbezogen werden. Für Kinder unter sechs Jahren entsteht eine neue Kombination. Auch eine Doppelschaukel soll es künftig geben.

Ein großer Baum auf dem Areal muss laut Michaela Ott "aus Verkehrssicherheitsgründen" gefällt werden. "Er ist komplett hohl und daher leider nicht mehr zu halten." Insgesamt werden 140 000 Euro für den neuen Spielplatz investiert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG