Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kloster Lehnin
ITBL: AG "Baumfreunde Kinder" säubert Mühlenteich

Baumfreunde Kloster Lehnin / 15.11.2019, 09:06 Uhr - Aktualisiert 15.11.2019, 09:43
Kloster Lehnin (BRAWO) Am Freitag den 25.10.2019 war es wieder soweit. Die Arbeitsgemeinschaft (AG) "Baumfreunde Kinder" fand zum zweiten Mal in der Integrierten Tagesbetreuung Lehnin (ITBL) statt.Diese generationenübergreifende Arbeitsgemeinschaft der ITBL trifft sich regelmäßig, um mit interessierten Kindern der Klassen 2-6 umweltrelevante Themen zu diskutieren und zu überlegen, wie man Umweltschutz in Kloster Lehnin aktiv leben kann. Die Kinder hatten sehr viele gute Ideen, die wir jetzt nach und nach versuchen zu realisieren bzw. umzusetzen.   Nachdem wir das letzte Mal ausführlich das Thema "Plastik in Gewässern" besprochen hatten,wollten wir nun endlich zur Tat schreiten.Ausgerüstet mit Müllsäcken, Warnwesten, Greifern und Handschuhen ging es mit 18 Kindern der ITBL auf zum Mühlenteich. Dort teilten wir uns in fünf Gruppen auf und die Suche begann. Die Kinder strömten ins Unterholzund fingen an zu sammeln! Was da im Geäst alles zum Vorschein kam - neben diversen Chipstüten, Kaffeebechern, Getränkedosen und anderen Kleinmüll, wurde ein großer Haustierkäfig und ein Radio gefunden. Auch fanden sie eine alte Flasche, in der eine kleine Maus  ertrunken ist. An diesem Beispiel konnten die Kinder direkt erleben, wie Umweltverschmutzung Mensch und Tieren schadet.Die Kinder sammelten das ganze Gebiet um die Mühlenteichbrücke, das Auslaufgebiet des Mühlenteiches und auch das Gebiet um den Mehrgenerationenplatz ab.Es wurden insgesamt 6 Säcke voller Müll gefunden.   Sehr auffällig war, dass tonnenweise Gartenabfälle abgelagert wurden. Gartenabfälle gehören nicht in das Gebiet um den Mühlenteich, denn sie schaden dem Ökosystem gewaltig. Im Grünschnitt sind  Samen enthalten, die  dort nichts zu suchen haben und bei  Ausbreitung die am Mühlenteich  ansässigen Arten verdrängen. Unglaublich, wenn man bedenkt, dass die letzte Aufräumaktion des Mühlenteichgebietes durch die Baumfreunde Kloster Lehnin e. V. gerade erst ein halbes Jahr her ist!Die Kinder fragten uns die ganze Zeit, wer den ganzen Müll einfach so wegwirft und vor allen Dingen warum. Leider konnten wir ihnen dazu keine zufriedenstellenden Antworten geben!Nach getaner Arbeit ging es wieder zurück in die ITBL mit dem guten Gefühl, ein klein wenig für die Umwelt in Lehnin getan zu haben. Wir möchten hiermit noch einmal an die Gemeindeverwaltung appellieren, 3 weitere Mülleimer auf dem  Steglauf anzubringen und die beiden bereits installierten Mülleimer durch winddichte Mülleimer auszutauschen. Das würde die Situation sicherlich etwas verbessern. Hier noch ein Hinweis: Die "Baumfreunde Kinder AG" der ITBL findet jeweils am letzten Freitag im Monat statt. Es sind noch zwei Plätze im Kurs frei. Interessierte Kinder können sich deshalb noch anmelden. Nachtrag: Am nächsten Tag fuhren einige Mitglieder der Baumfreunde Kloster Lehnin e. V. mit ihren Kindern noch mal mit Booten über den Mühlenteich, um weiteren, vorher gesichteten Unrat aus dem Wasser zu fischen. Nicht nur dass es eine ziemlich moderige Arbeit war, nein es war auch richtig schwer!Schließlich wurden mit bloßen Händen zwei Einkaufswagen aus dem Wasser gezogen, weiterhin  zwei Kochplatten, ein Fahrradrahmen, mehrere große blaue Müllsäcke, einer davon voll mit Asbestresten, Autogurte und viel diverser Kleinmüll. Spontane Unterstützung bekamen wir von einigen Besuchern des Steges, die uns beim Bergen des Mülls halfen. Insgesamt wurden zu den gefundenen Objekten noch drei weitere große Müllsäcke aus dem Teich gefischt! Wir waren echt erschüttert darüber, was manche Menschen dazu bewegt, ihren normalen Hausmüll  einfach so in diesem schönen  Biotop zu entsorgen!           Uns fehlen hierzu einfach die Worte und es fällt uns  nichts mehr dazu ein!

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG