Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Literatur
Bernauerin schreibt Kinderbuch

Stolz über das Produkt: Jessika Mebes aus Bernau hat für ihren Sohn Tom ein Kinderbuch geschrieben, das im Bernauer Verlag Andrea Schröder erschienen ist.
Stolz über das Produkt: Jessika Mebes aus Bernau hat für ihren Sohn Tom ein Kinderbuch geschrieben, das im Bernauer Verlag Andrea Schröder erschienen ist. © Foto: Olav Schröder
Andrea Linne / 17.11.2019, 07:00 Uhr
Bernau (MOZ) Jessika Mebes ist eine Mutmacherin mit dem Anspruch, noch eine Lernende zu sein. Dass sie einmal unter die Autoren gehen würde, das hätte die junge Bernauerin nie gedacht. Nun hält sie das Kinderbuch "Glaub an Dich!", erschienen im Bernauer Verlag Andrea Schröder, in ihren Händen. "Mein Sohn Tom war noch klein, als unsere Katze Sally starb", erzählt die junge Mutter. "Er war mit dem Tod konfrontiert und vermisste das Tier so sehr, dass sich die Trauer in ihm irgendwie festsetzen konnte", berichtet die Bernauerin aus jener Zeit. Sie kämpfte mit ihrer ganzen Liebe dagegen an, aber einige Fragen schmerzten auch sie.

Heute ist Tom fast neun Jahre alt, ein lebendiger Junge – doch die Erinnerung hat ihn geprägt. Als sich die Mitarbeiterin einer freien Tankstelle in der Stadt nebenbei zur Grafikdesignerin weiterbildete und eine Abschlussarbeit vorlegen musste, kam sie darauf, dieses Kinderbuch zu erdenken und zu illustrieren. Sie machte sich viel Arbeit, setzte die Ansprüche sehr hoch und zeichnete alle Bilder selbst, colorierte die kleinen Menschen und Tiere, programmierte alles, um es dann endgültig auf Papier zu bringen.

Breite Unterstützung

"Grafikdesign war immer mein Traumjob", erzählt die heute 36-Jährige, die von ihrem Partner, den Kollegen und ihrem Arbeitgeber breite Unterstützung erfährt. Schon in der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau hatte sich Jessika Mebes den Traum von der eigenen Wohnung und vom Führerschein erfüllt. So zielstrebig blieb die junge Bernauerin auch in Sachen Abschlussarbeit für das Fernstudium.

"Ich ging volles Risiko", erinnert sie sich. Denn das Ergebnis lag nicht gleich auf der Hand. Zufällig auf die Verlegerin Andrea Schröder zu treffen, die die Studentin gut beraten konnte und nun das Buch mit ihr verlegt hat, sei ein großes Glück gewesen. Einige Exemplare aus der Auflage von 300 Stück sind noch zu haben.

Dicke Papierseiten eignen sich auch für jüngere Kinder ab fünf Jahren. Die Illustrationen hat Jessika Mebes selbst erdacht, das Grafikdesign stammt ebenso von ihr. "Dabei sind das zwei verschiedene Schuhe, ich überlege, in welche Richtung ich künftig gehe. Ich denke, das entwickelt sich auch noch weiter", erzählt die Bernauerin, die unter anderem aktiv bei den Ladeburger IFA-Oldtimern mitarbeitet und T-Shirts entwirft oder Grafiken für das nächste Event ersinnt. Darauf hat sie schon gutes Feedback bekommen.

"Die Praxis ist einfach wichtig", schätzt die schlanke Autorin mit den langen, blonden Haaren ein. Dabei ist die junge Frau, die so gern lacht, überaus selbstkritisch. "Manchmal zu sehr", sagt Jessika Mebes. Aber so sei sie eben schon immer gewesen.

Söhnchen Tom ist stolz auf seine Mutter. Dass seine Katze Sally über die Regenbogenbrücke in ein neues und gutes Leben ging, hat ihn sehr getröstet. "Es gibt so viele Brüche im Leben der Kinder. Wir müssen sie stärken und trösten. In dieser schnelllebigen Zeit brauchen unsere Kinder vor allem Zuwendung, Halt und Grundwerte", schätzt die Mutter ein. Damit gibt sie auch anderen Eltern in ähnlichen Situationen ein kleines 30-seitiges, quadratischen Büchlein als Hilfsmittel in die Hand. Das hat wohl noch nicht jede liebende Mutter versucht, Trost auf diese Weise zu spenden.

Info: Jessika Mebes "Glaub an dich! – ein Mut-mach-Buch für Kinder", ISBN 9-783944-990293, Verlag Andrea Schröder Bernau, zwölf Euro

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG