Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fahrradverkehr
Kritik am geplanten Radturm

Der Radturm soll teilweise in den Parkplatz am Rathaus ragen.
Der Radturm soll teilweise in den Parkplatz am Rathaus ragen. © Foto: FA Wöhr/Stadt Hennigsdorf
Roland Becker / 22.11.2019, 04:30 Uhr
Hennigsdorf (MOZ) Für den geplanten Radturm am Hennigsdorfer Rathaus deutet sich zwar eine Mehrheit an. Doch im Hauptausschuss am Mittwoch zeigte sich auch, dass das mehr als eine halbe Million Euro kostende Parkhaus auch auf Widerstand stößt. Bei der Abstimmung über die ursprüngliche SPD-Idee gab es fünf Ja-Stimmen, jeweils drei Abgeordnete stimmten dagegen oder enthielten sich.

Zu den Gegnern dieser Parklösung für Radler gehört Ursel Degner (Die Linke). Sie bezweifelt, "ob das Ding überhaupt nötig ist". Laut Stadtverwaltung seien im Durchschnitt 30 Prozent der vorhandenen Stellplätze rund um den Bahnhof frei. Damit dürfte es keine Schwierigkeit sein, die 122 Fahrräder, denen der automatisiert agierende Turm Platz bietet, anderweitig unterzubringen. Außerdem befürchtet sie zu Stoßzeiten am Morgen und späten Nachmittag ein Chaos im Bahnhofstunnel. Ein Großteil der Radler kommt aus Richtung Westen und müsste den Tunnel queren. Die Praxis zeigt: Das darin herrschende Fahrverbot wird schon jetzt von vielen nicht eingehalten.

Degner bezweifelt, dass die Technologie des Radturms, bei dem die Fahrräder über einen Fahrstuhl automatisch abgestellt werden, ausgereift ist. Bislang gibt es laut Information des Rathauses nur ein solches Bauwerk in Deutschland. Bei Ausfall der Technik soll es bis zu zwei Stunden dauern, ehe der Servicebetrieb erscheint. Statt "des absolut hässlichen Radturms" hält sie eine Lösung an der Westseite des Bahnhofs, die mehr Rädern Platz bieten sollte, für sinnvoller.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG