Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Advent
Zum Nikolausmarkt nach Wusterhausen kommt Fontane

Nikolausmarkt in Wusterhausen
Nikolausmarkt in Wusterhausen © Foto: privat
Ulrike Gawande / 26.11.2019, 15:51 Uhr
Wusterhausen (MOZ) Mit dem Nikolaus-Umzug durch die Stadt, begleitet von den Trommlern der Diesterweg-Grundschule, beginnt am Sonnabend, 30. November, um 16 Uhr nach dem Grußwort von Bürgermeister Philipp Schulz der zweitägige Nikolausmarkt in Wusterhausen. Anschließend sind alle zum Knüppelbrotbacken eingeladen. Jeweils für 17 und 18 Uhr lädt Tina Sonnenherz zur Märchenstunde in den Alten Laden ein. Von 17 bis 20 Uhr sorgt das TiMann-Duo auf dem Marktplatz für musikalische Unterhaltung. Der Erlös der Versteigerung der gebastelten Weihnachtssterne, die um 18.30 Uhr stattfindet, ist für die Kitas der Gemeinde bestimmt. Natürlich darf in diesem Jahr Fontane nicht fehlen, der um 19.30 Uhr erwartet wird, bevor der Markttag um 21 Uhr endet.

Traditionelles Baumschmücken

Vor der Eröffnung am Sonntag, 1. Dezember, 12 Uhr, durch die Turmbläser, findet bereits um 11 Uhr ein Gottesdienst statt. Die Vernissage der Kinder- und Jugendkunstakademie Ganzer im Alten Laden beginnt um 13 Uhr und schließt mit einer Mitmachaktion unter dem Motto "Fontanes Zeichenblock". Für weihnachtliche Klänge sorgen um 14 Uhr in der Stadtkirche Wusterhausen der Gospelchor und die Musikschüler beim Adventskonzert. Das traditionelle Baumschmücken auf dem Marktplatz um 15 Uhr wird durch Kindertanz und den Besuch vom Nikolaus abgerundet. Anschließend können sich die kleinen Besucher beim Bilderbuchkino in der Bibliothek aufwärmen, gezeigt wird "Die kleine Hexe feiert Weihnachten". Ab 16.30 Uhr beschließt eine märchenhafte Feuershow den Markt, der um 18 Uhr endet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG