Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Antrag
Landkreis soll Nichtstützpunktfeuerwehren unterstützen

Feuerwehrübung in Rohrlack
Feuerwehrübung in Rohrlack © Foto: Ulrike Gawande
Ulrike Gawande / 04.12.2019, 17:40 Uhr
Neuruppin (MOZ) Am Donnerstag, 5. Dezember, um 16.30 Uhr kommt der Kreistag zu seiner letzten Sitzung im Oberstufenzentrum in Neuruppin zusammen. Neben dem Haushalt für 2020, den Liegenschaften und vielen weiteren Themen, steht auch ein Antrag der Fraktion Bauern/Freie Wähler/FDP auf der Tagesordnung. Mit diesem wird der Landrat aufgefordert, mithilfe einer freiwilligen Leistung die Feuerwehren im Landkreis finanziell zu unterstützen, die keinen Status als Stützpunktfeuerwehr haben. In Ostprignitz-Ruppin sind das die Wehren der Ämter Temnitz, Lindow und der Gemeinde Heiligengrabe. Die Anforderungen für die Feuerwehren seien jedoch unabhängig von ihrem Status vergelichbar, heißt es in der Beschlussbegründung. Nur die Finanzierung ist unterschiedlich, da es nur für Stützpunktfeuerwehren eine Unterstützung vom Land gibt. Das treffe besonders kleine und finanzschwächere Kommunen. Wie auch das Amt Temnitz, das mit seinen 17 kleinen Orten auf einer Fläche von 250 Hektar so groß wie Frankfurt/Main ist. Zudem haben die 200 Kameraden im Amt durch das 100 Hektar große Gewerbegebiet, den Zugang und die Flächen in der Kyritz-Ruppiner-Heide und die Zuständigkeit für Abschnitte der A 24 eine hohe Verantwortung. Sowohl Temnitz, als auch Heiligengrabe bemühen sich aktuell um den Status einer Stützpunktfeuerwehr. Doch die Anforderungen sind hoch. "Mitglieder gewinnen wir auch durch moderne Technik. Ich würde mir wünschen, der Landkreis würde das fördern, was das Land nicht übernimmt", sagt Thomas Kresse, Amtsdirektor in Temnitz. "Das wäre ein tolles Bekenntnis."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG