Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jürgen Schneider aus Diedersdorf bietet sein Wissen regelmäßigin Seelow und Müncheberg an.

Ehrenamts-Tag
Rentenberatung ohne lange Wege

Ehrenamtlicher Versichertenberater: Jürgen Schneider aus Vierlinden.
Ehrenamtlicher Versichertenberater: Jürgen Schneider aus Vierlinden. © Foto: Doris Steinkraus
Cornelia Link-Adam / 04.12.2019, 20:17 Uhr
Seelow (MOZ) Der 5. Dezember ist Internationaler Tag des Ehrenamtes. Einer, der sich für die Belange anderer engagiert, ist Jürgen Schneider. Als ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund erteilt er Auskünfte zu allen Fragen der Rentenversicherung, hilft dabei Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versicherungskonto auf den neuesten Stand zu bringen. "Zum Tag des Ehrenamtes bedankt sich die Deutsche Rentenversicherung Bund für diesen persönlichen Einsatz", hat die Behörde der MOZ mitgeteilt.

Einer von 2600 in Deutschland

Jürgen Schneider aus der Gemeinde Vierlinden hört das Lob gern und freut sich darüber. Als einer von 2600 Versichertenberatern im ganzen Land macht der Diedersdorfer seine Beratung noch immer sehr gerne. "Ich übe mein Ehrenamt mit Freude und aus Überzeugung aus", so Schneider und fügt an. "Die Menschen sind dankbar für diese Hilfe und Unterstützung." Seit April 2018 berät der Märkisch-Oderländer, der viele Jahre bei der Deutschen Rentenversicherung tätig war, und mit Beginn des Rentenalters ehrenamtlich den Posten übernahm, bereits in der Seelower Bibliothek "Ulrich Plenzdorf". Was anfangs mit ein paar Stunden im Monat angedacht war, hat sich aufgrund des großen Bedarfs schon zu einem festen Termin dienstags bis in die Abendstunden entwickelt. Darüber hinaus berät er wöchentlich in Müncheberg. Das erspart den Bürgern weite Wege zu Beratungsstellen nach Strausberg und Frankfurt.

"Es ist allerdings notwendig, dass sich Ratsuchende anmelden", betont Jürgen Schneider. Im Vorfeld erklärt er den Betroffenen, welche Unterlagen sie mitbringen sollen, um eine umfassende Beratung zu ermöglichen. "Jeder Fall ist anders. Das kann gut zwei Stunden dauern." Deshalb sei es nicht möglich, spontan zur Sprechstunde zu kommen.

Das Ehrenamt, das Jürgen Schneider gern noch viele Jahre ausführen möchte, ist legitimiert. Gewählt wurde er dafür von der Vertreterversammlung. Wer auch "Helfer in der Nachbarschaft" werden möchte, findet Infos dazu im Internet bei der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Infos und Termin-Anmeldung bei Jürgen Schneider unter Tel. 0157 84496987

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG