Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Havelländische Verkehrsgesellschaft
17 Euro für 2 Stationen in Rathenow bezahlt

Der ÖPNV-Busverkehr im Landkreis Havelland erfolgt durch die Havelbus-Verkehrsgesellschaft.
Der ÖPNV-Busverkehr im Landkreis Havelland erfolgt durch die Havelbus-Verkehrsgesellschaft. © Foto: Patrik Rachner
Manuela Bohm / 05.12.2019, 07:00 Uhr
Rathenow (MOZ) Für Unverständnis sorgt eine Richtlinie der Havelländischen Verkehrsgesellschaft (HVG) bei einem ihrer Fahrgäste. Die Rathenowerin wollte per Bus und Bahn nach Berlin fahren und löste im Bus eine Tageskarte in die Bundeshauptstadt. Zwei Stationen fuhr sie damit bis zum Bahnhof Rathenow, um dort zu erfahren, dass gleiche mehrere Züge in die Richtung Berlin ausfallen würden - ein Oberleitungsschaden war dafür verantwortlich. Die Bahnreisenden, die ihre Tickets am Bahnhof lösten, konnten sich diese am Schalter zurückzahlen lassen. Der HVG-Kundin erklärte man dort, sie müsse sich an das Bus-Unternehmen wenden, da sie ihr Ticket dort für 17 Euro gelöst hatte.

Beim HVG-Kundenservice nachgefragt, erfuhr die Frau, dass es höhere Gewalt war und sie ihr Ticket nicht zurückerstattet bekäme. "Der Kunde hatte ja eine Tageskarte gekauft und diese auch schon für die Busfahrt zum Bahnhof genutzt. Laut Paragraph 10 (3) zur VBB-Tarifinfo wird u.a. für Tageskarten leider kein Ersatz geleistet. Außerdem besteht laut Paragraph 14 kein Erstattungs- bzw. Entschädigungsanspruch bei betriebsfremden Umständen", erklärt Silke Van Ballaer von der HVG auf BRAWO-Nachfrage.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG