Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Global-Lokal
Nachhaltige Entwicklung und was hat Wustermark damit zu tun?

Sandra Euent / 06.12.2019, 11:49 Uhr
Wustermark (BRAWO) Mit "Nachhaltige Entwicklung und was hat Wustermark damit zu tun?" ist eine Einladung zu einer Veranstaltung am 9. Dezember von 18 bis 20 Uhr überschrieben. In der Pfannkuchenschmiede in Karls Erlebnisdorf soll darüber diskutiert werden, was die Gemeinde konkret für den Klimaschutz tun kann.

Denn die heißen Sommer 2018 und 2019 haben deutlich gemacht, dass die vom Weltklimarat vorhergesagten Auswirkungen der Erderwärmung nicht nur die vermeintlichen Urlaubsparadiese, sondern auch Brandenburg erreicht haben. Bis 2050 rechnet die Weltbank in einer aktuellen Studie, an der auch das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) beteiligt war, mit bis zu 130 Millionen Klimaflüchtlingen weltweit. Internationale Zusammenarbeit (z.B. die 17 SDG der UN) ist das Gebot der Stunde. Gleichzeitig spielen dabei die heimischen Kommunen eine herausragende Rolle, denn Waldbrände, Wasserknappheit und Artensterben verändern schon jetzt die gewohnte Lebensweise.

Das bedeutet auch die Frage zu stellen: Was können wir jetzt konkret unternehmen? Gemeinsam mit den lokalen Akteuren, Wohnungsunternehmen, Handel und Gewerbetreibenden, Schulen, Tourismusverbänden, Vereinen und Initiativen soll darüber gesprochen werden, wie nach den Klimabeschlüssen der Bundesregierung kommunale Schlussfolgerungen für eine nachhaltige Zusammenarbeit aussehen können. Dazu sind alle Interessierten eingeladen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG