Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Konzert in Mal´s Scheune Wiesenburg
"Beirich spielt Gundermann – Lieder vom Lausitzer Baggerfahrer"

Beirich spielt Gundermann - und das in Wiesenburg.
Beirich spielt Gundermann - und das in Wiesenburg. © Foto: Promo
red / 06.12.2019, 15:00 Uhr
Wiesenburg Klaus Beirich schreibt zu seinem Programm: "Seit Februar 2016 singe ich Lieder vom Baggerfahrer, Musiker und Dichter Gerhard Gundi Gundermann (geb.1955 in Weimar, gest.1998 in Spreetal)".  Mit seinen Liedern war er für die insbesondere im Lausitzer Kohlerevier arbeitenden Menschen einer von ihnen. Gundi verwendete sich auch für den Erhalt der Umwelt und äußerte sich kritisch zu sozialen Problemen im Osten Deutschlands. Gundis Lieder spiegeln oft seine ganz persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Leben, Sterben und Tod wider.  Er trat solistisch mit Gitarre auf und war auch in verschiedenen Bandbesetzungen auf der Bühne zu erleben. Auch wirkte er in Hoyerswerda in der Musik- und Theatergruppe "Brigade Feuerstein” mit und verfasste Texte oder schrieb Lieder für Auftritte.  In der Prignitz (Krams) gab er kurz vor seinem Tod ein letztes Konzert. Er verstarb 1998 zur Sommersonnenwende unerwartet zu Hause. "Obwohl ich Gundi nie begegnet bin und nie bei einem seiner Konzerte war, ist er mir dennoch in mein Herz gefallen wie in ein verlassnes Haus. Und da er sein Wirken als Tankstelle für Verlierer bezeichnete, so lädt er noch heute viele Menschen zum Auftanken ein."

Zu erleben ist "Beirich spielt Gundermann – Lieder vom Lausitzer Baggerfahrer" mit Klaus Beirich aus Dresden am kommenden Sonnabend, 14. Dezember, um 20.00 Uhr in Mal’s Scheune – Studio Wiesenburg. Vorbestellungen: 0178/ 6975720.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG