Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gedenkstätte
Ortsbeirat: Streit wegen Friedrich Wolf

Friedrich-Wolf-Gedenkstätte in der denkmalgeschützten Siedlung am Alten Kiefernweg in Lehnitz
Friedrich-Wolf-Gedenkstätte in der denkmalgeschützten Siedlung am Alten Kiefernweg in Lehnitz © Foto: Klaus D. Grote
Klaus D. Grote / 06.12.2019, 21:05 Uhr
Lehnitz (MOZ) Das Lehnitzer Ortsbeiratsmitglied Jochen Kiefer (CDU) hat am Freitag für Unmut bei Ortsvorsteher Matthias Hennig (SPD) gesorgt, weil er eine interne Diskussion öffentlich machte. Kiefer distanzierte sich von einem Beschluss des Ortsbeirats zur Friedrich-Wolf-Gedenkstätte. Der sei so nicht beschlossen worden. Der Bürgermeister wird darin aufgefordert zu prüfen, wie die Stadt Oranienburg den weiteren Betrieb des Hauses sichern könnte. Der Antrag steht auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung am Montag (Beginn schon um 16 Uhr). Kiefer beantragte beim SVV-Vorsitzenden Dirk Blettermann (SPD), den Antrag von der Tagesordnung zu nehmen. Er könne den Antrag auch als Ortsvorsteher einbringen, entgegnete Hennig. Den Antragstext habe er nachträglich formuliert, doch könne er sich auf die Mehrheit im Ortsbeirat berufen.

Der Sozialausschuss hatte sich in dieser Woche mit acht Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen der AfD für den Prüfauftrag ausgesprochen. Die Vorsitzende Gabriele Schiebe (CDU) hatte während der Sitzung ein leidenschaftliches Plädoyer für den Erhalt der Gedenkstätte und für Friedrich Wolf gehalten, nach dem in Lehnitz die Grundschule, das Kulturhaus und die Haupstraße benannt sind. Wie berichtet, bleibt die Gedenkstätte vorerst geschlossen, weil die Friedrich-Wolf-Gesellschaft den Betrieb nicht mehr allein aufrechterhalten kann. Die Stadtverwaltung soll deshalb Möglichkeiten der Finanzierung und Beteiligung prüfen. Dafür müsste ein Haushaltsposten eingeplant werden

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG