Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Leserbrief
Wanderung durch Lehniner Herbstwald mit den Baumfreunde- Kindern

Obwohl es an diesem Tag sehr kalt war, hatten  Baumfreunde Kinder und wieder richtig viel Spaß an der Lehniner NATOUR mit Herrn Richter von dem Landesbetrieb Forst Brandenburg.
Obwohl es an diesem Tag sehr kalt war, hatten Baumfreunde Kinder und wieder richtig viel Spaß an der Lehniner NATOUR mit Herrn Richter von dem Landesbetrieb Forst Brandenburg. © Foto: Kanisch
Damaris Kanisch / 07.12.2019, 14:00 Uhr
Lehnin 11.2019 gab es wieder ein gemeinsames Treffen mit unseren Baumfreunde-Kindern.Hierfür hatten wir uns dieses Mal etwas Besonderes ausgedacht.Eine Wanderung durch den herbstlichen Lehniner Wald  zusammen mit einem  zertifizierten  Waldpädagogen.Für dieses Vorhaben  konnten  wir Herrn Peter Richter, Revierförster aus Brandenburg gewinnen.Nachdem alle Kinder mit leuchtenden Warnwesten ausgestattet waren, ging es bei herrlichem Sonnenschein raus in die Natur. Über den Sportplatz der Schule führte der schwarzen Weg hoch zum  alten Försterhaus.Hier war auch schon unsere  erster  Halt. Die Kinder suchten Blätter, Äste und Früchte und waren sehr erstaunt, wie viel e verschiedene Baum- und Strauchartenarten doch in unseren  heimischen Wäldern wachsen.Buche, Haselnuss,  Robinie, Stieleiche, Weißdorn, Bergahorn, Schneebeere -jedes der Kinder hatte eine andere Baumart für sich gefunden.Dann ging es weiter auf Entdeckertour. Die Kinder kannten sich schon bestens aus im Wald und wir waren sehr überrascht, was sie alles wussten und kannten.  Sie fragten den Förster Löcher in den Bauch. Herr Richter gab bereitwillig Auskunft und war sehr erfreut über unsere wissbegierigen Baumfreunde-Kinder !Zwischendurch  sammelten wir Materialen für unser Insektenhotel, welches wir beim nächsten Mal zusammen bauen wollen.Allerdings fanden die Kinder auch dieses Mal wieder sehr viel Müll im Wald, wie z.B. einen W-LAN Router, diverse Flaschen und  einen elektrischen Plastikkirschbaum ( was es alles gibt????? ).Warum werfen die Menschen den Müll in ihren eigenen Wald- diese Frage konnten wir den Kindern auch nicht beantworten!Auf unserer weiteren Route  entdeckten die Kinder noch  einen idealen Kletterplatz und tobten dort nach Lust  und Laune.Kurz vor Ende unsere Wanderung lag noch eine tote Meise auf dem Weg, welche zwei Kinder zusammen mit dem Förster eine würdige letzte Ruhestätte gaben. Obwohl es an diesem Tag doch sehr kalt war, hatten unsere Baumfreunde Kinder und wir richtig viel Spaß an unserer Lehniner NATOUR. Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Herrn Richter von dem Landesbetrieb Forst Brandenburg ( LFB)  bedanken  und hoffen,  Ihn irgendwann mal wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG