Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Finanzen
Kosten für Sonnenberger Dorfplatz aufgeschlüsselt

Viele Spielgeräte laden auf dem neuen Dorfplatz zum Toben ein.
Viele Spielgeräte laden auf dem neuen Dorfplatz zum Toben ein. © Foto: Matthias Henke
Matthias Henke / 10.12.2019, 07:30 Uhr
Sonnenberg 496 000 Euro kostete der neue Sonnenberger Dorfplatz, der Anfang Juni offizielle seiner Bestimmung übergeben wurde. Nach einer Anfrage im Spätsommer im Rahmen der Sonnenberger Gemeindevertreterversammlung schlüsselte Nico Zehmke, der für Bauen und Finanzen zuständige Fachbereichsleiter in der Granseer Amtsverwaltung, nun exakt auf, wie wofür im einzelnen Geld ausgegeben wurde.

222 000 Euro betrug Zehmke zufolge der kommunale Eigenanteil. Man habe eine 75 prozentige Zuwendung bezogen auf die förderfähigen Kosten von 380 000 Euro beantragt. Es flossen aber nur 72 Prozent, sprich 273 000 Euro. Nicht förderfähig sei beispielsweise der Grunderwerb in Höhe von 81 000 Euro sowie die Planung gewesen, so Zehmke.

Für was wurde im Einzelnen Geld ausgegeben? Die größtes Posten: sind der Abbruch der bestehenden Gebäude: 89 000 Euro, die Freiflächengestaltung: 66 000 Euro, die Anschaffung und das Aufstellen der neuen Spielgeräte: 100 000 Euro, die Errichtung des Nebengebäudes: 119 000 Euro, das Aufstellen des Holzpavillon: 22 000 Euro, und die Umzäunung: 9 800 Euro.

"Es war eine anstrengende Bauphase, aber mit einem sehr erfolgreichen Ende. Wir haben für die Gemeinden ein kleines Highlight schaffen können", fasste Bürgermeister Ralf (CDU) zusammen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG