Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Höhere Steigerungen als in Berlin
Mieten im Speckgürtel explodieren

Wer von Bernau nach Berlin zur Arbeit muss und nicht die Autobahn, sondern die Landstraße nimmt, kommt jeden Tag an ihm vorbei: Richtfunktum in Birkholzau. Die Mieten im Berliner Speckgürtel wachsen viel stärker, als die Mieten in Berlin.
Wer von Bernau nach Berlin zur Arbeit muss und nicht die Autobahn, sondern die Landstraße nimmt, kommt jeden Tag an ihm vorbei: Richtfunktum in Birkholzau. Die Mieten im Berliner Speckgürtel wachsen viel stärker, als die Mieten in Berlin. © Foto: Soeren Stache/dpa
dpa / 10.12.2019, 18:41 Uhr - Aktualisiert 10.12.2019, 20:32
Brandenburg (dpa) Im Berliner Speckgürtel sind die Mieten zuletzt stärker gestiegen als in der Hauptstadt selbst.

Wer eine Wohnung im Umland bezog, zahlte 2018 im Schnitt 6,74 Euro netto kalt pro Monat. Das waren 5,5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Verband Berlin-Brandenburger Wohnungsunternehmen am Dienstag mitteilte. Der Verband vertritt sowohl Genossenschaften und städtische Gesellschaften als auch private Vermieter wie die Deutsche Wohnen und Vonovia.

"Die vergleichsweise hohe Steigerungsrate ist dem hohen Anteil von Erstvermietungen in diesem Jahr geschuldet", erklärte Verbandsvorstand Maren Kern das Mietenwachstum im Umland. Dort bleibe es aber billiger als Berlin. In der Hauptstadt erhöhten die Mitglieder die Mieten bei Neuverträgen demnach um 4,7 Prozent auf 7,80 Euro und damit langsamer als im Vorjahr. In Brandenburg waren es im landesweiten Durchschnitt 2,7 Prozent auf 5,76 Euro.

Die Verbandsmitglieder halten etwa 43 Prozent der Mietwohnungen in Berlin und 44 Prozent in Brandenburg. Auch in bestehenden Verträgen wurde das Wohnen bei ihnen teurer: in Berlin um 2,7 Prozent auf durchschnittlich 6,14 Euro, in Brandenburg um 2 Prozent auf 5,14 Euro. Man liege deutlich unter dem Durchschnitt der Mieten, die in Inseraten auf Online-Immobilienportalen verlangt würden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG