Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gesundheit
Vorlesung in Strausberger Krankenhaus zu Problemen am Rücken

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Symbolbild
MOZ / 10.12.2019, 20:20 Uhr
Strausberg Was kann ich aktiv gegen Rückenschmerzen tun? Wie schütze ich meine Wirbelsäule optimal vor Verletzungen? Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen, wenn es im Rücken zwickt? Fragen wie diese beantworten in der nächsten Sonntagsvorlesung des Krankenhauses Märkisch-Oderland am kommenden Wochenende Hagen Hommel, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Traumatologie, und Steffen König, Chefarzt der Klinik für Unfall- und wiederherstellende Chirurgie. Beide klären über die Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule auf. Nicht selten könne sich aus Rückenschmerzen ein chronisches Problem entwickeln. "Durch gezielte Diagnostik und Therapie erreichen wir in den meisten Fällen zumindest eine deutliche Linderung der Beschwerden", erklärt Hagen Hommel. Darum erfolge eine Behandlung in erster Linie konservativ mit Medikamenten oder Physiotherapie. Nur in den seltensten Fällen müssten die Patienten operiert werden. Anders sehe es nach einem Unfall aus. "Patienten, die mit Verletzungen an der Wirbelsäule zu uns kommen, versorgen wir operativ, aber auch konservativ", sagt Steffen König. In seiner Klinik behandelt er Patienten mit Wirbelkörperbrüchen und Bandscheibenerkrankungen.

Vorlesung zum Thema "Rund um die Wirbelsäule – Fragen und Antworten bei Erkrankungen und Unfällen", Sonntag, 10–11.30 Uhr, in der Cafeteria des Krankenhauses MOL, Prötzeler Chaussee 5

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG