Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bau beendet
Kita-Knirpse ziehen ins sanierte Haus

Gut gestimmt: die Gruppe "Blaue Früchtchen" beim Pausensnack im neuen Essensraum
Gut gestimmt: die Gruppe "Blaue Früchtchen" beim Pausensnack im neuen Essensraum © Foto: Kerstin Ewald
Kerstin Ewald / 10.12.2019, 20:56 Uhr
Erkner (MOZ) Nur Kleinigkeiten sind noch zu tun, sonst ist die Sanierung von Erkners Kita Knirpsenhausen nach zweijähriger Bauzeit abgeschlossen. Der Träger der Einrichtung im Hohenbinder Weg ist das Deutsche Rote Kreuz, gebaut hat die Stadt Erkner.

Viele Neuerungen brachte die Umbauphase. Kita-Leiterin Kirstin Buch freut sich besonders über den neuen Speiseraum im Erdgeschoss und den angrenzenden Hof, der in Form eines Atriums mitten im Gebäude angelegt wurde. "Im Speiseraum essen alle Kinder, außer die ganz kleinen", erläuterte Kirstin Buch bei einem Besuch der MOZ, "im Sommer können wir im Hof essen, die Kinder lieben das." Einer der aufwendigsten Bauschritte war wohl die Aufstockung des hinteren bisher eingeschossigen Gebäudekomplexes. Dazu wurden neue Treppenhäuser und ein Aufzug eingebaut. Fördermittel in Höhe von 600 000 Euro kamen aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" vom Bundesfamilienministerium.

Acht Gruppen mit bis zu 265 Kindern spielen und lernen in Knirpsenhausen. Sie werden dabei von 26 Pädagoginnen und einem Pädagogen betreut.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG