Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kulturscheine Wusterwitz
Theaterstück zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

Das neu gegründete professionelle Theater Weites Feld aus Netzen präsentiert am Donnerstag, 19. Dezember, um 18.00 Uhr seine Stückentwicklung zum 30. Jubiläum des Mauerfalls "Als ich fortging".
Das neu gegründete professionelle Theater Weites Feld aus Netzen präsentiert am Donnerstag, 19. Dezember, um 18.00 Uhr seine Stückentwicklung zum 30. Jubiläum des Mauerfalls "Als ich fortging". © Foto: Rüdiger Böhme
BRAWO / 15.12.2019, 08:15 Uhr
Wusterwitz Das neu gegründete professionelle Theater Weites Feld aus Netzen präsentiert am Donnerstag, 19. Dezember, um 18.00 Uhr seine Stückentwicklung zum 30. Jubiläum des Mauerfalls "Als ich fortging" in der Kulturscheune Wusterwitz. Das Theater sprach mit Menschen aus dem Land Brandenburg, u.a. Netzener Landfrauen und entwickelte daraus das Stück: Der letzte Abend im alten Fontanehaus – ausgerechnet am 30. Jahrestag des Mauerfalls soll der Gasthof geschlossen werden. Eine letzte Festgesellschaft lärmt, die Pächterin packt schon ihre Sachen. Da bekommt sie unerwarteten Besuch: eine waschechte West-Tussi! Den beiden bleibt nicht viel Zeit zum Streiten, denn die nächste feindliche Übernahme steht schon vor der Tür. Eine Geschichte über Erlebtes und Erfundenes, über Klischees, die Sehnsucht nach Heimat und den Aufbruch in die Ferne und darüber, was passiert, wenn einem das Land unter den Füßen ausgetauscht wird. Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Landes Brandenburg. Tickets gibt es für 12 Euro, 8 Euro ermäßigt. unter info@theater-weites-feld.de oder 03382/707 81 88.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG