Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Lüdersdorfer haben am Sonnabend erstmals zu einem Weihnachtsmarkt  eingeladen.

Budenzauber
Lüdersdorfer feiern ersten Weihnachtsmarkt

Statt Hüpfburg: Kinder dürfen in Lüdersdorf auf einem Strohballen herum toben.
Statt Hüpfburg: Kinder dürfen in Lüdersdorf auf einem Strohballen herum toben. © Foto: Steffen Göttmann
Steffen Göttmann / 22.12.2019, 20:33 Uhr
Lüdersdorf (MOZ) Dass nicht für jedes Dorffest ein Hüpfburg erforderlich ist, haben die Lüdersdorfer am Sonnabend bewiesen. Sie packten einen Strohballen in ein Gatter und ließen die Kinder darauf herumtoben. Die hatten ihren Spaß, auch wenn sie über und über mit Stroh bedeckt waren. "Wir haben uns das am Weihnachtsmarkt in Eberswalde abgeschaut", berichtete Anke Hennig, Vorsitzende des Heimatvereins Lüdersdorf, zusammen mit der Feuerwehr Gastgeber der Veranstaltung. "Das Stroh können wir hinterher trotzdem noch den Tieren geben", bestätigte ihr Mann und Ortsvorsteher Dyrk Hennig.

"Wir wollen uns vor allem bei Timo und Beeke Scheib bedanken, die uns ihr Grundstück für den Weihnachtsmarkt zur Verfügung gestellt haben", ergänzte der Ortsvorsteher. Timo Scheib habe zudem mit angepackt und beim Aufbau geholfen. Hilfe kam auch von  den Schulzendorfern, die mit Mitgliedern des Heimatvereins einen Stand betreuten und unter anderem Glühwein ausschenkten. Zu den Gästen zählte auch Wriezens Bürgermeister Karsten Ilm (CDU). "Mir war es wichtig hier herzukommen", betonte er. Denn der kleine Weihnachtsmarkt wäre ohne ehrenamtliches Engagement nie zustande gekommen.

"Wir haben uns extra für das vierte Adventswochenende entschieden, weil wir weniger Konkurrenz haben wollten", sagte Anke Hennig. Mit dem Bad Freienwalder Weihnachtsmarkt habe sie nicht gerechnet, aber das Dorf und die nächsten Nachbarn seien ihnen dennoch sicher. Fürs Showprogramm konnten die Lüdersdorfer Gesangstalent Wynona Will und Jakob gewinnen. Später gab es Weihnachtstanz mit DJ Timo.

Mit Festen wie diesem wollen sich die Lüdersdorfer auf ihre 750-Jahr-Feier im Jahr 2021 einstimmen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG