Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Feuerwehr
Silvesterfeuer in Marienwerder ist nach drittem Löscheinsatz endgültig aus

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Archiv
Christian Heinig / 03.01.2020, 18:47 Uhr
Marienwerder (MOZ) Das Silvesterfeuer am ehemaligen Sägewerk in Marienwerder ist nach dem dritten Löscheinsatz nun endgültig aus. "Die Kameraden waren nochmal vor Ort und haben das Feuer endgültig gelöscht, es kann jetzt auch nicht mehr aufflammen", sagte  Amtswehrführer Roman Wieloch am Freitagabend.

Anwohner hatten sich über Feuer beklagt, das in den Tagen nach dem Jahreswechsel weiter qualmte. Deshalb war die Feuerwehr am Donnerstag gleich zweimal im Einsatz gewesen, einmal am Nachmittag, einmal in der Nacht gegen 23.30 Uhr. Doch am Freitagmorgen rieben sich dann etliche Bewohner des Ortes die Augen: Ein kleines Glutnest qualmte immer noch. Die Löscheinsätze waren umsonst.

Die Folge: Am Freitagnachmittag trommelte Marienwerders Ortswehrführer Heiko Ruffert erneut einen Löschzug zusammen, um dem Feuer endgültig den Garaus zu machen. Und das gelang auch.

Amtswehrführer Wieloch betonte darüber hinaus, dass von dem Feuer letztlich keine Gefahr ausgegangen sei. "Es ist nichts Ungewöhnliches, wenn so ein Silvesterfeuer nicht sofort erlischt – das kennt man auch von Osterfeuern. Es kühlt einfach nicht so schnell ab."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG